Gehalt Bahnbeamter/-beamtin

Beamte, die auf fortgeschrittene technische Dienstleistungen im Eisenbahnsektor spezialisiert sind, arbeiten in verschiedenen Managementbereichen des Schienenverkehrs. Sie inspizieren, steuern und überwachen Bauprojekte, Eisenbahnen, Fahrzeuge und Kommunikationssysteme. Bis zur Privatisierung der Eisenbahn im Jahr 1994 waren auch Lokführer und andere Mitarbeiter der Deutschen Bahn Beamte. Diese beiden Gruppen werden umgangssprachlich als Eisenbahnbeamte bezeichnet.

Wie ist das Gehalt als Bahnbeamter/-beamtin in Deutschland? 

Das Gehalt liegt Deutschlandweit durchschnittlich zwischen 3.600-,€ und 5.000-,€ Brutto pro Monat bei einer 40 Arbeitsstunden-Woche und variiert abhängig von Berufserfahrung, Ausbildungsgrad, Betriebsgröße und Bundesland. Am besten bezahlt werden Bahnbeamte/-beamtinnen in Hamburg, Hessen und Barden-Württemberg und am wenigsten Gehalt bekommt dieses Berufsfeld in Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Brandenburg.

Jobs in deiner Nähe

Erfahre hier was Unternehmen in Deiner Nähe zahlen und welche Arbeitgeber offene Jobangebote haben.

Was zahlen Arbeitgeber in meiner Umgebung?
Jetzt erfahren chevron_right
Jobs werden geladen…

Der Weg zum/-r Bahnbeamter/-beamtin: Die Ausbildung

Die Ausbildung zum fortgeschrittenen technischen Fachdienst der Eisenbahn ist ein einjähriger Vorbereitungsdienst. Es ist durch Bundesvorschriften geregelt und führt zu professionellen Tests. Voraussetzung ist in der Regel ein abgeschlossener Bachelor- oder Universitätsabschluss, der in einem geeigneten technischen Fach (z. B. einem Berufsfeld) als gleichwertig angesehen wird. Bewerber mit einem Universitätsabschluss in Bauingenieurwesen, Elektrotechnik, Maschinenbau, Sicherheitstechnik oder Umwelttechnik finden bei der Deutschen Bahn in Deutschland ein weites Feld, um ihr Potenzial auszuschöpfen.

Benötigte Kenntnisse und Fähigkeiten

Die Ausübung beruflicher Tätigkeiten ist geregelt. In der Regel müssen Sie die Ausbildung zum Beamten absolvieren, um professionelle technische Dienstleistungen im Eisenbahnbau erbringen zu können. Beamte in anderen Berufen oder Arbeitnehmer mit entsprechenden Qualifikationen können, sofern sie über die entsprechenden Qualifikationen verfügen, auch als fortgeschrittene technische Dienstleistungen für den Eisenbahnbau zugelassen werden. Andere Einreisebedingungen sind in der Regel möglich, um Deutsche gemäß Artikel 116 des Grundgesetzes in den Beziehungen zum öffentlichen Dienst zu ernennen. Darüber hinaus erhalten Bürger anderer EU-Mitgliedstaaten diesen Status.

Arbeitsumfeld

Beamte, die sich auf fortschrittliche technische Dienstleistungen im Eisenbahnsektor spezialisiert haben, finden eine Stelle bei der Bundesbahn. Auch arbeiten Beamte, die sich auf fortschrittliche technische Dienstleistungen im Eisenbahnsektor spezialisiert haben, arbeiten hauptsächlich in Büros und vor Ort (zur Überwachung und Kontrolle von Tätigkeiten wie Bahnhöfen, Gleisabschnitten, Baustellen). Das auf fortgeschrittene technische Dienstleistungen im Eisenbahnsektor spezialisierte Tiefbaupersonal überwacht den Bau und die Instandhaltung von Bauwerken in Bahnhöfen oder Eisenbahngebieten sowie den Bau von Telekommunikations- und Signalsystemen in den Bereichen Sicherheit, Telekommunikation und Elektrotechnik.
Sie sind auf Maschinentechnik spezialisiert und werden von Schienenfahrzeugen von der Inbetriebnahme bis zur regelmäßigen Wartung begleitet. Sie konzentrieren sich auf den Eisenbahnbetrieb und die Sicherheitsmanagementtechnologie, überwachen den Eisenbahnbetrieb, konzentrieren sich auf Arbeitssicherheit, Umweltschutz und Kontrolle gefährlicher Güter und übernehmen Aufgaben im Bereich Arbeits- und Umweltschutz sowie Gefahrguttransport. Sie bewerten die Konstruktion und genehmigen den Antrag, nehmen das System oder Fahrzeug in Betrieb, erstellen einen Abnahmebericht und überwachen den Betriebssicherheitsstatus des Systems, den Transport gefährlicher Güter und Fahrzeuge. Sie stellen die Einhaltung von Gesetzen und Vorschriften sicher und verfassen Untersuchungsberichte und Erklärungen nach Unfällen in den Abteilungen Eisenbahn, Arbeitssicherheit, Umweltschutz und Gefahrstoffe. Darüber hinaus kann Personal in Management- oder Verwaltungsrollen eingesetzt werden.

arrow_upward