Gehalt Bauingenieur/-in

Ein Bauingenieur errichtet Bauwerke im Hoch- oder Tiefbau sowie im Verkehrswegbau oder Wasserbau. Dabei legt er besonderes Augenmerk auf die verwendete Technik, Statik, Funktionalität und Sicherheit des Bauwerks sowie auf die Kostenplanung. Alle von ihm errichteten Gebäude müssen gebrauchstauglich, sicher und wirtschaftlich sinnvoll für den Nutzer sein.
Die Aufgabe des Bauingenieurs ist, sich um Konzeption, Planung, Entwurf, Konstruktion, Berechnung, Herstellung, Instandhaltung und den Betrieb eines Gebäudes zu kümmern. Die Finanzierung darf er natürlich auf keinen Fall aus den Augen verlieren. Je nach Rahmenbedingungen muss er sich außerdem mit der Schadstoffuntersuchung sowie dem Lärm-, Wasser- und Bodenschutz auseinandersetzen.

Wie ist das Gehalt als Bauingenieur/-in in Deutschland? 

Das Gehalt liegt Deutschlandweit durchschnittlich zwischen 3.500-,€ und 5.200-,€ Brutto pro Monat bei einer 40 Arbeitsstunden-Woche und variiert abhängig von Berufserfahrung, Ausbildungsgrad, Betriebsgröße und Bundesland. Am besten bezahlt werden Bauingenieure/-innen in Hamburg, Hessen und Barden-Württemberg und am wenigsten Gehalt bekommt dieses Berufsfeld in Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Brandenburg.

Jobs in deiner Nähe

Erfahre hier was Unternehmen in Deiner Nähe zahlen und welche Arbeitgeber offene Jobangebote haben.

Was zahlen Arbeitgeber in meiner Umgebung?
Jetzt erfahren chevron_right
Jobs werden geladen…

Der Weg zum/-r Bauingenieur/-in: Die Ausbildung

Anders als in vielen anderen Branchen reicht in der Bauwirtschaft meist schon ein Bachelor-Abschluss aus, um erfolgreich Karriere zu machen. Für den Berufseinstieg als Bauingenieur braucht man ein abgeschlossenes Studium in Ingenieurwesen oder Architektur.

Ausbildungen in deiner Nähe

Erfahre hier was Unternehmen in Deiner Nähe zahlen und welche Arbeitgeber offene Jobangebote haben.

Was zahlen Arbeitgeber in meiner Umgebung?
Jetzt erfahren chevron_right
Jobs werden geladen…

Benötigte Kenntnisse und Fähigkeiten

Da ein Bauingenieur immer auch die Wirtschaftlichkeit im Hinterkopf behält, ist ein guter Umgang mit Zahlen essenziell. Zudem sollte er über räumliches Vorstellungsvermögen verfügen. Aber auch die Kreativität ist eine wichtige Eigenschaft des Bauingenieurs. Gepaart wird dies mit einem analytischen Denkvermögen sowie der Fähigkeit praktisch und strukturiert zu arbeiten.

Da seine errichteten Gebäude auch von Menschen genutzt werden, sollte er zudem ein hohes Maß an Verantwortungsbewusstsein an den Tag legen und die Sicherheit von Mensch und Umwelt gewährleisten. Des Weiteren sollte er auch die rechtlichen und bürokratischen Herausforderungen kennen, die bei der Errichtung eines Bauwerks auftauchen können.

Das Arbeitsumfeld eines/-r Bauingenieur/-in

Bauingenieure arbeiten in der Regel bei mittelständischen Bauunternehmen oder in der Bauindustrie. Dabei kann er sowohl im Hoch- als auch im Tiefbau tätig sein.

arrow_upward