Gehalt BIM-Manager/-in

Building Information Modeling (kurz BIM) bezieht sich auf digitale 3D-Modelle. Alle Projektteilnehmer können auf dieses Projekt zugreifen und Projektdaten werden darin gespeichert. Während des gesamten Planungsprozesses haben alle Projektteilnehmer das Architekturmodell bis ins kleinste Detail kopiert und die Informationen angereichert. Dies ermöglicht eine bessere Planung, Ausführung und anschließende Verwaltung von Gebäuden. Mithilfe von Gebäudeinformationsmodellen kann zeitnah festgestellt werden, ob das Bauprojekt hinsichtlich Bau-, Zeit-, Material- und Kostenplanung realistisch ist. Das Modell wird vom BIM-Manager koordiniert. „Er ist für den gesamten Prozess verantwortlich.
Während des gesamten Projektprozesses blieb er stets gebunden und überprüfte regelmäßig, ob die mit dem Kunden erreichten Ziele erreicht wurden. Manchmal ging der BIM-Manager selbst auf die Baustelle, um den Baufortschritt zu überwachen und sicherzustellen, dass das durch Abschluss dieser Arbeiten am Computer erstellte 3D-Modell in der Realität richtig implementiert sind. Jetzt wird es gelegentlich Augmented Reality-Technologie verwendet. In Bezug auf das Personal haben BIM-Manager auch eine führende Schnittstellenposition.“
Er leitet häufig ein entsprechendes BIM-Team und koordiniert zwischen Architekten, Bauingenieuren und anderen professionellen Planern. Einerseits benötigt ein BIM-Manager viel technisches Wissen: Ohne ordnungsgemäßes Gebäudemanagement, rechtliche und technische Kenntnisse sowie IT-Kenntnisse kann die Position nicht vollständig besetzt werden, normalerweise sind zusätzliche Programmierkenntnisse erforderlich. Ebenso können BIM-Manager heutzutage nicht mehr auf gutes Englisch verzichten.

Wie ist das Gehalt als BIM-Manager/-in in Deutschland? 

Das Gehalt liegt Deutschlandweit durchschnittlich zwischen 3.900-,€ und 5.200-,€ Brutto pro Monat bei einer 40 Arbeitsstunden-Woche und variiert abhängig von Berufserfahrung, Ausbildungsgrad, Betriebsgröße und Bundesland. Am besten bezahlt werden BIM-Manager/-innen in Hamburg, Hessen und Barden-Württemberg und am wenigsten Gehalt bekommt dieses Berufsfeld in Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Brandenburg.

Jobs in deiner Nähe

Erfahre hier was Unternehmen in Deiner Nähe zahlen und welche Arbeitgeber offene Jobangebote haben.

Was zahlen Arbeitgeber in meiner Umgebung?
Jetzt erfahren chevron_right
Jobs werden geladen…

Der Weg zum/-r BIM-Manager/-in: Die Ausbildung

Es gibt keine separaten Schulungen oder separaten Themen im BIM-Management.

Benötigte Kenntnisse und Fähigkeiten

In der Praxis werden in der Regel Bewerber eingestellt, die ein Architekturstudium erfolgreich abgeschlossen haben. Dazu gehören zunächst Tiefbau und Bauwesen. Einige BIM-Manager begannen auch als Zeichner oder Bautechniker. Umfangreiche Berufserfahrung (insbesondere in der Praxis) ist jedoch wichtiger als formale Qualifikationen.

Arbeitsumfeld

Digitale Gebäudemodelle sind sehr nützlich für die Gebäudeplanung, das Gebäude- und Gebäudemanagement, aber die dafür erforderlichen Softwareanwendungen müssen koordiniert und verwaltet werden. Dies ist die Rolle eines BIM-Managers: Er ist dafür verantwortlich, wo und wie der BIM-Prozess entwickelt und implementiert wird, und formuliert hierfür eine unternehmensspezifische BIM-Strategie. Dann ist er für deren Umsetzung verantwortlich und dient als erster Ansprechpartner. Daher ist häufig eine interne Schulung des Personals erforderlich.
Für ein bestimmtes Bauprojekt verwaltet der BIM-Manager das gesamte BIM-Modell, indem er die Grundstruktur und den gesamten Inhalt angibt und anschließend alle Daten eingibt und überprüft. Darüber hinaus legt er Leistungsspezifikationen im sogenannten BIM-Projektentwicklungsplan (BAP) fest und überwacht anschließend die Zielerreichung. Auch müssen BIM-Manager stets auf Zeitpläne, Budgetbeschränkungen und Bauvorschriften achten.

arrow_upward