Gehalt Biophysiker/-in

Biophysiker versuchen, die Prinzipien und Methoden der Physik zu nutzen, um die Funktionen und die Entwicklung biologischer Systeme zu verstehen und wissenschaftlich anzuwenden. Es bietet ihnen Beschäftigungsmöglichkeiten in der (Grundlagen-) Forschung und Lehre an Universitäten und Forschungsinstituten sowie in Industrieunternehmen, Kliniken oder Diagnosezentren, die in Produktion und Entwicklung tätig sind. Sie organisieren nicht nur Forschungsarbeiten, sondern forschen auch selbst. Sie verwenden modernste physikalische Methoden (insbesondere Laserphysik und moderne Optik), Material- und Oberflächenwissenschaften sowie verschiedene andere Technologien.
Zum Beispiel bei der Entwicklung neuer Inspektionsmethoden in Biologie, Pharmazie und Medizin, der Entwicklung neuer biologischer Materialien oder der Entwicklung von Biosensoren. Biosensoren können bereits in der Grundlagenforschung in der Zellbiologie, Tumortherapie oder Umweltanalyse eingesetzt werden. Daher werden Biophysiker überall in Branchen benötigt, die physikalische Technologie und biologisches Wissen erfordern, beispielsweise in vielen Bereichen der Pharma- und Medizintechnikindustrie oder in neuen Biotechnologieunternehmen.

Wie ist das Gehalt als Biophysiker/-in in Deutschland? 

Das Gehalt liegt Deutschlandweit durchschnittlich zwischen 3.800-,€ und 5.500-,€ Brutto pro Monat bei einer 40 Arbeitsstunden-Woche und variiert abhängig von Berufserfahrung, Ausbildungsgrad, Betriebsgröße und Bundesland. Am besten bezahlt werden Biophysiker/-innen in Hamburg, Hessen und Barden-Württemberg und am wenigsten Gehalt bekommt dieses Berufsfeld in Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Brandenburg.

Jobs in deiner Nähe

Erfahre hier was Unternehmen in Deiner Nähe zahlen und welche Arbeitgeber offene Jobangebote haben.

Was zahlen Arbeitgeber in meiner Umgebung?
Jetzt erfahren chevron_right
Jobs werden geladen…

Der Weg zum/-r Biophysiker/-in: Die Ausbildung

Der Bachelor of Biophysics zielt darauf ab, den Studierenden die notwendigen Fachkenntnisse, Fähigkeiten und Methoden zu vermitteln, die den Anforderungen der Arbeitswelt entsprechen, damit sie wissenschaftliche Arbeit leisten, wissenschaftliche und vernünftige Urteile fällen, wissenschaftliche Entdeckungen kritisch reflektieren und Verantwortung übernehmen können Aktion. Dies gilt zum einen für Qualifikationen für das Studium von Masterstudiengängen und zum anderen für Qualifikationen für Tätigkeiten im entsprechenden Berufsfeld.

Benötigte Kenntnisse und Fähigkeiten

Normalerweise benötigen Sie einen Hochschulabschluss in Biophysik, um diesen Job zu bekommen. Darüber hinaus können auch Absolventen von Sportkursen mit Schwerpunkt auf Biophysik eingesetzt werden. In Forschung und Lehre wird eine Promotion in der Regel als weitere Zulassungsvoraussetzung angesehen.

Arbeitsumfeld

Biophysiker können in verschiedenen Bereichen arbeiten. In der wissenschaftlichen Forschung untersuchen sie die Gesetze der Physik und die Grundlagen von Lebenssystemen. Sie untersuchen die biologischen Auswirkungen elektromagnetischer Felder oder die mechanischen Eigenschaften biologischer Materialien durch Strahlenbiophysik. Sie veröffentlichen die Ergebnisse der Forschung. An Universitäten unterrichten sie Studenten, bereiten Vorlesungen und Seminare vor, korrigieren schriftliche Aufgaben und halten Prüfungen ab.
Unabhängige wissenschaftliche Tätigkeiten werden in der Regel erst nach Abschluss eines Master- und Promotionsabschlusses durchgeführt. Biophysiker können es überall dort einsetzen, wo physikalische Technologie und biologisches Wissen erforderlich sind. Zum Beispiel entwickeln sie Anwendungen, Verfahren oder Technologien in Biotechnologie-, Pharma- oder Medizintechnikunternehmen. Vielleicht arbeiten sie auch an der Entwicklung neuer biologischer Materialien oder Biosensoren. Ihr Wissen wird auch im Projektmanagement und in der Qualitätssicherung benötigt. Als unabhängige Experten erstellen sie Berichte oder beraten Unternehmen.

arrow_upward