Gehalt Buchhalter/-in

Buchhalter bieten monetäre Beratung für Kunden, die von globalen Verbänden und Verwaltungen bis hin zu kleinen autonomen Organisationen und Personen reichen können. Buchhalter sind verantwortlich für spezielle Arbeitsgebiete wie: Überprüfung, Beratung der Geschäftsführung, Rückgewinnung, messbare Buchhaltung, Steuerveranlagung, Bestätigung und Firmengeld (siehe die Auflistung der Arbeitsgebiete der Buchhaltung für zusätzliche Details). Zu den üblichen Pflichten gehören:

  • Planen von Aufzeichnungen und Veranlagungsformularen
  • Lohnabrechnungen regeln und Lohn und Verwendung kontrollieren
  • Überprüfen von monetären Daten
  • Sammeln und Bereitstellen von Berichten, Finanzplänen, praxiserprobten Strategien, Kritiken und steuerlichen Zusammenfassungen
  • Aufzeichnungen und felderprobte Strategien aufbereiten
  • Bereitstellung von gebührenverteilenden Verwaltungen in Bezug auf den laufenden Haushalt.
  • monetäre Ermittlung und Gefahrenprüfung
  • Verwaltung von Verschuldungsfällen
  • Festlegen der Bedingungen von Vereinbarungen und Umzügen mit Kunden und verwandten Verbänden
  • Treffen und Gespräche mit Kunden
  • Überwachen von Mitarbeitern, ausstehenden Belastungen und Fristen.

Wie ist das Gehalt als Buchhalter/-in in Deutschland? 

Das Gehalt liegt Deutschlandweit durchschnittlich zwischen 2.600-,€ und 3.700-,€ Brutto pro Monat bei einer 40 Arbeitsstunden-Woche und variiert abhängig von Berufserfahrung, Ausbildungsgrad, Betriebsgröße und Bundesland. Am besten bezahlt werden Buchhalter/-innen in Hamburg, Hessen und Barden-Württemberg und am wenigsten Gehalt bekommt dieses Berufsfeld in Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Brandenburg.

Jobs in deiner Nähe

Erfahre hier was Unternehmen in Deiner Nähe zahlen und welche Arbeitgeber offene Jobangebote haben.

Was zahlen Arbeitgeber in meiner Umgebung?
Jetzt erfahren chevron_right
Jobs werden geladen…

Der Weg zum/-r Buchhalter/-in: Die Ausbildung

Es gibt sowohl für Hochschulabsolventen als auch für Schulabsolventen Ausbildungsgänge zum Beruf des Buchhalters. Hochschulabsolventen können einen beliebigen Abschluss haben, jedoch sind einschlägige Fächer, z. B. Buchhaltung, Wirtschaft oder Finanzaspekte vorteilhaft, da diese einen schnelleren Weg zur entscheidenden Fähigkeit mit einer fachkundigen Buchhaltungsstelle geben können. Der Erwerb dieser Qualifikation befähigt Buchhalter, einen anerkannten Status zu erreichen, der Managern, Kunden und der gesamten Bevölkerung zeigt, dass sie die Voraussetzungen und Fähigkeiten haben, ihre Arbeit kompetent zu erledigen. Absolventen benötigen ebenfalls fünf GCSEs (Noten A* – C, einschließlich Mathe und Englisch) und auf jeden Fall zwei große A-Levels. In letzter Zeit haben einige Firmen, insbesondere die Big 4, ihre Zugangsvoraussetzungen gelockert, und es ist derzeit denkbar, den Beruf mit einem 2,2-Abschluss oder einer geringeren Anzahl von UCAS-Schwerpunkten zu bekommen. Frühere juristische Informationen, insbesondere in Bezug auf die Besteuerung, könnten wertvoll sein.

Ausbildungen in deiner Nähe

Erfahre hier was Unternehmen in Deiner Nähe zahlen und welche Arbeitgeber offene Jobangebote haben.

Was zahlen Arbeitgeber in meiner Umgebung?
Jetzt erfahren chevron_right
Jobs werden geladen…

Benötigte Kenntnisse und Fähigkeiten

  • Logische Fähigkeiten. Die Arbeit in der Buchhaltung erfordert ein anspruchsvolles, gewissenhaftes Auge.
  • Assoziation
  • Logisches Denken
  • Kommunikationsfähigkeit in Bezug auf Beziehungen
  • Anpassungsfähigkeit
  • Zeitmanagement
  • Branchenkenntnisse
  • Buchhaltungskenntnisse

Arbeitsumfeld

Die Arbeit erfolgt in der Regel im Büro, wobei die Arbeitszeiten zu Spitzenzeiten, z. B. gegen Ende des Geschäftsjahres, häufig über den normalen Arbeitstag hinausgehen.

  • Erklärungen überprüfen, um die Richtigkeit zu gewährleisten
  • Sicherstellen, dass Angaben und Aufzeichnungen mit Gesetzen und Richtlinien übereinstimmen
  • Ausstehende Gebühren beziffern, Veranlagungsformulare erstellen, kurze Ratenzahlungen garantieren
  • Kontenbücher und Buchführungsrahmen auf Aktualität prüfen
  • Finanzielle Unterlagen ordnen und aufbewahren
arrow_upward