Jetzt neu! Unser Bewerbungscheck
Mehr erfahren

Gehalt Buchhalter/-in

Bei der Buchhaltung werden Prozesse erfasst, Geschäftsberichte an das Management gemeldet und Abschlüsse erstellt. Ein Buchhalter kann auch an der Erstellung einer Reihe von Prozessen innerhalb eines Unternehmens beteiligt sein, die normalerweise mehrere Kontrollen umfassen, um sicherzustellen, dass die Vermögenswerte ordnungsgemäß verwaltet werden. Beratung, Prüfung und Analyse von Dienstleistungen können als bekannte Aufgaben eines Buchhalters angesehen werden. Er / sie kann mit der Überprüfung und Pflege von Finanzunterlagen für Unternehmen, der Erstellung und Einreichung von Steuerdokumenten für Einzelpersonen und Unternehmen, der Bewertung von Finanzgeschäften, der Empfehlung zur steuerlichen Effizienz an verantwortliche Parteien sowie der laufenden Verwaltung und Verwaltung zurechtkommen. Er befasst seine Überwachung von Geldern.

Wie ist das Gehalt als Buchhalter/-in in Deutschland?

Das Gehalt liegt Deutschlandweit durchschnittlich zwischen 2.600-,€ und 3.700-,€ Bruttopro Monat bei einer 40 Arbeitsstunden-Woche und variiert abhängig von Berufserfahrung, Ausbildungsgrad, Betriebsgröße und Bundesland. Am besten bezahlt werden Buchhalter in Hamburg, Hessen und Barden-Württemberg und am wenigsten Gehalt bekommt dieses Berufsfeld in Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Brandenburg.

Jobs in deiner Nähe

Erfahre hier was Unternehmen in Deiner Nähe zahlen und welche Arbeitgeber offene Jobangebote haben.

Was zahlen Arbeitgeber in meiner Umgebung?
Jetzt erfahren chevron_right
Jobs werden geladen…

Der Weg zum/-r Buchhalter/-in: Die Ausbildung

Buchhalter zu werden, erfordert eine umfangreiche Ausbildung, eine formelle Zertifizierung und eine feste Verpflichtung, das Handwerk zu erlernen. Die Beantwortung zahlreicher Fragen auf dem Weg kann für einen potenziellen Buchhalter erforderlich sein. Besitzt er / sie alle Eigenschaften, die erforderlich sind, um ein Buchhalter zu werden? Ist der vierjährige Hochschulabschluss ausreichend, um seine erfolgreiche Karriere zu beginnen, oder benötigt er einen Master-Abschluss? Mit einem großen Unternehmen zusammenzuarbeiten wäre besser oder lieber selbst eines gründen? Nach Beantwortung dieser Fragen kann jeder entscheiden, welche Kurse oder Zertifizierungen auf dem Weg absolviert werden sollen.

Benötigte Kenntnisse und Fähigkeiten

Ein Bachelor-Abschluss ist normalerweise für einen Bewerber das Mindestmaß, um als Buchhalter zu arbeiten. Es kann jedoch erwartet werden, dass der Bewerber für einige höhere Positionen einen Master-Abschluss benötigt. Die Entwicklung einiger bedeutender Fähigkeiten wie exzellenter mathematischer Fähigkeiten, Liebe zum Detail, Kenntnisse im Umgang mit digitalen Systemen und IT, Verständnis für Wirtschaftsmuster und Steuersysteme und deren Auswirkungen auf Geschäftssysteme sind gute Voraussetzungen für eine erfolgreiche Karriere als Buchhalter.

Arbeitsumfeld

Obwohl die meisten Buchhalter im Büro arbeiten, arbeiten einige möglicherweise von zu Hause aus. Als Buchhalter arbeitet man normalerweise als Mitglied eines Teams, aber einige arbeiten auch komplett alleine. Darüber hinaus können Buchhalter zu den Geschäftssitzen ihrer Kunden reisen. Er / sie arbeitet normalerweise Vollzeit. Längere Arbeitszeiten zu normalerweise bestimmten Jahreszeiten, z. B. während der Steuersaison sind gut möglich. Während ihrer Arbeit stehen sie häufig in Kontakt mit Kunden, anderen Buchhaltern und Büromitarbeitern.

arrow_upward