Gehalt Compensation-and-Benefits-Manager/-in

Die praktische Struktur des Gehalts und die Entwicklung des Systems erfordern ein hohes Maß an Fachwissen und Erfahrung. In kleineren Unternehmen werden diese Themen bei Bedarf von vielseitigen / vielseitigen Mitarbeitern behandelt, und größere Unternehmen verfügen über spezielle „Vergütungs- und Leistungsmanager“. Beide stehen vor der mühsamen Aufgabe, das notwendige Wissen durch mühsame Literaturrecherche oder Seminare zu sammeln, die nur verschiedene Aspekte hervorheben. Der Benefit Manager ist verantwortlich für die Umsetzung des Konzepts der fairen Vergütung im Unternehmen. Sie beschäftigen sich mit Löhnen, Gehältern und anderen Formen der Vergütung und entwickeln Strategien zur Steigerung der Motivation und Zufriedenheit der Mitarbeiter, damit sie lange mit dem Unternehmen in Kontakt bleiben können.

Wie ist das Gehalt als Compensation-and-Benefits-Manager/-in in Deutschland? 

Das Gehalt liegt Deutschlandweit durchschnittlich zwischen 4.800-,€ und 6.500-,€ Brutto pro Monat bei einer 40 Arbeitsstunden-Woche und variiert abhängig von Berufserfahrung, Ausbildungsgrad, Betriebsgröße und Bundesland. Am besten bezahlt werden Compensation-and-Benefits-Manager/-innen in Hamburg, Hessen und Barden-Württemberg und am wenigsten Gehalt bekommt dieses Berufsfeld in Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Brandenburg.

Jobs in deiner Nähe

Erfahre hier was Unternehmen in Deiner Nähe zahlen und welche Arbeitgeber offene Jobangebote haben.

Was zahlen Arbeitgeber in meiner Umgebung?
Jetzt erfahren chevron_right
Jobs werden geladen…

Der Weg zum/-r Compensation-and-Benefits-Manager/-in: Die Ausbildung

Für die Vergütungs- und Leistungsmanagerbranche gibt es keinen einheitlichen Ausbildungsweg. In der Regel ist ein Abschluss in Wirtschafts-, Sozial- oder Unternehmensführung mit Schwerpunkt Personal-, Kontroll- oder Unternehmensausbildung mit entsprechenden Zusatzqualifikationen erforderlich. Vergleichbare Studiengänge und Weiterbildungen bieten ebenfalls die Möglichkeit, in den Beruf einzusteigen. Vergütungs- und Leistungsmanager sollten ihr Wissen durch Weiterbildung auf dem neuesten Stand halten. Seminare zu Themen im Zusammenhang mit der Vertiefung des Vergütungs- und Leistungsmanagements stellen intelligente Maßnahmen dar, die beispielsweise die folgenden Themen umfassen.

Benötigte Kenntnisse und Fähigkeiten

Vergütungs- und Leistungsmanager können sich auf Deutsch und Englisch auf hohem Niveau ausdrücken, sind verantwortungsbewusst, zuverlässig und verfügen über ausgezeichnete analytische und interkulturelle Fähigkeiten. Darüber hinaus zeichnet sie sich durch Selbstvertrauen, Verhandlungserfahrung und unternehmerisches Denken aus. Man hat alle gängigen MS Office-Anwendungen sicher bearbeitet. Erfolgreiche Vergütungs- und Leistungsmanager sind auch sehr gut in der Kommunikation und absolut vorsichtig.

Arbeitsumfeld

Bei der Berufswahl spielt die Attraktivität des Unternehmens eine immer wichtigere Rolle. Deshalb hat sich das Unternehmen durch geeignete Maßnahmen auf dem Arbeitsmarkt positioniert. Durch gezielte Vergütungskontrollen können Unternehmen Kosten sparen, neue Mitarbeiter gewinnen und bestehende Mitarbeiter langfristig binden. Vergütungs- und Leistungsmanager arbeiten im Bereich Human Resources und verwalten oder formulieren die Vergütungsstandards und Bonuspläne des Unternehmens. Aufgabe des Vergütungs- und Leistungsmanagers ist es, diese Struktur zu entwickeln und in die Praxis umzusetzen. Eine transparente und faire Vergütung kann auch die Motivation der Mitarbeiter erhöhen, wodurch Leistung und Zufriedenheit weiter verbessert werden. Vergütungs- und Leistungsmanager befassen sich mit folgenden Themen: Einrichtung eines fairen und wettbewerbsfähigen Vergütungssystems, Entwicklung individueller Vergütungspläne für einzelne Mitarbeiter, Entwicklung variabler Vergütungsmethoden für einzelne Mitarbeiter oder Teams, die gute Leistungen erbringen, Entwicklung von Anreizmechanismen für Mitarbeiter durch Vergütungsmethoden, Entwicklung von Vergütungsstrategien zur Kosteneinsparung, Einzelpersonen Vergütungskontakte sind an der Entwicklung und Bewertung von Bonusplänen für Personalprojekte beteiligt.

arrow_upward