Jetzt neu! Unser Bewerbungscheck
Mehr erfahren

Gehalt Event-Manager/-in

Wer ohne hin gerne plant und Freude am Organisieren der nächsten Party hat, hat sicher schon einmal eine gute Voraussetzung für diese Berufsrichtung. Als Event-Manager/in ist man für verschiedene Events (also Veranstaltungen) zuständig, was bedeutet, dass man einen rundum plan erarbeitet und ausführt – vom Konzepte, über die Planung bis zur Organisation und Betreuung der Veranstaltung.

Wie ist das Gehalt als Event-Manager/-in in Deutschland? 

Das Gehalt liegt Deutschlandweit durchschnittlich zwischen 2.700-,€ und 3.600-,€ Brutto pro Monat bei einer 40 Arbeitsstunden-Woche und variiert abhängig von Berufserfahrung, Ausbildungsgrad, Betriebsgröße und Bundesland. Am besten bezahlt werden Event-Manager/-innen in Hamburg, Hessen und Barden-Württemberg und am wenigsten Gehalt bekommt dieses Berufsfeld in Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Brandenburg.

Jobs in deiner Nähe

Erfahre hier was Unternehmen in Deiner Nähe zahlen und welche Arbeitgeber offene Jobangebote haben.

Was zahlen Arbeitgeber in meiner Umgebung?
Jetzt erfahren chevron_right
Jobs werden geladen…

Der Weg zum/-r Event-Manager/-in: Die Ausbildung

Eventmanagement kann man als Bachelor an manchen Fachhochschulen oder auch privaten Einrichtungen studieren (Hierbei können die Studiengebühren variieren). Dieses Studium dauert in der Regel 6 bis 7 Semester (mit oder ohne Auslandssemester, je nach Belieben). Zudem gibt es oft auch Seminare oder Weiterbildungen, die hilfreich sein können. Mit einem Hintergrund in Projektmanagement und/oder Marketing, kann man gegebenenfalls auch in die Welt der Event-Manager/innen einsteigen. 

Benötigte Kenntnisse und Fähigkeiten

Um als Event-Manger/in tätig zu sein, sollte man natürlich Freude an der Erstellung und Durchführung von Plänen haben. Wer ohnehin schon gerne organisiert und dafür bei seinen Freunden, oder in der Schule bekannt ist, geht schon einmal einen Schritt in die richtige Richtung. Organisationstalent ist für diesen Beruf sehr wichtig. Auch Belastbarkeit kann entscheidend sein, denn nicht immer läuft auch alles nach Plan. Wer in dieser Branche arbeiten will, der sollte Stress mindestens aushalten oder sogar besser unter Stress arbeiten können, denn oftmals gibt es Lastminute Änderungen, die vollen Einsatz benötigen, um das Event dennoch in einem guten Licht dastehen zu lassen. Auch Kreativität und Einfallsreichtum sind ein klarer Vorteil und auch Öffentlichkeitsarbeit und die Repräsentation des Events gehört oft zu den Tätigkeiten, weswegen es ebenfalls ein Pluspunkt ist, wenn man sich im Bereich Social Media auskennt.

Arbeitsumfeld

Als Event-Manager/in ist man dort Zuhause, wo die Veranstaltungen wohnen. Dazu gehören zum Beispiel Messen und Ausstellungen, aber auch Konzerte und Sportveranstaltungen. Arbeitgeber für diesen Bereich können verschiedene Veranstaltungsagenturen, oder auch Kongressagenturen sein. Eventuell kann auch die Marketingabteilung eines Unternehmens für die Planung und Organisation verschiedener interner oder externer Events eingesetzt werden. Möglich ist es ebenfalls, sich in diesem Bereich selbstständig zu machen (allerdings ist es hierbei zu empfehlen vorher bereits Erfahrung in diesem Beruf gesammelt zu haben).

arrow_upward