Jetzt neu! Unser Bewerbungscheck
Mehr erfahren

Gehalt Fahrservicemitarbeiter/-in

Viele Berufe erfordern das Fahren, der/die Fahrservicemitarbeiter/-in jedoch ist der/diejenige der/die Kunden, Klienten und Lieferungen transportiert im näheren Umfeld, und dies auf angenehme, sichere und pünktliche Weise. Servicefahrer/-innen sind dafür verantwortlich regelmäßig auf die Instandhaltung,Überprüfung und Reinigung ihres Fahrzeugs zu achten. Manche von ihnen sind Angestellte des Fahrzeughalters, fahren also einen Firmenwagen, Andere sind selbst Fahrzeughalter. Jede/-r Fahrer/-in plant seine/ihre Route selbständig mit Bedacht auf aktuelle Straßenverhältnisse und das aktuelle Verkehrsaufkommen, um den Kunden sicher und zeitig ans Ziel zu bringen. 

Wie ist das Gehalt als Fahrservicemitarbeiter/-in in Deutschland? 

Das Gehalt liegt Deutschlandweit durchschnittlich zwischen 1.900-,€ und 2.600-,€ Brutto pro Monat bei einer 40 Arbeitsstunden-Woche und variiert abhängig von Berufserfahrung, Ausbildungsgrad, Betriebsgröße und Bundesland. Am besten bezahlt werden Fahrservicemitarbeiter/-innen in Hamburg, Hessen und Barden-Württemberg und am wenigsten Gehalt bekommt dieses Berufsfeld in Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Brandenburg.

Jobs in deiner Nähe

Erfahre hier was Unternehmen in Deiner Nähe zahlen und welche Arbeitgeber offene Jobangebote haben.

Was zahlen Arbeitgeber in meiner Umgebung?
Jetzt erfahren chevron_right
Jobs werden geladen…

Der Weg zum/-r Fahrservicemitarbeiter/-in: Die Ausbildung

Das Fahrtraining, bei dem die Fahrtüchtigkeit überprüft wird, ist eher in Eigenverantwortung durchzuführen. Fahrer/-innen müssen über die nötige Erfahrung verfügen jeder Situation auf der Straße gerecht zu werden. Dies beinhaltet u.A. das Anpassen der geplanten Route um hohem Verkehrsaufkommen oder Unfallstellen auszuweichen. Außerdem sollten sie über kommunikative Fähigkeiten verfügen, um den Passagieren Fragen zu beantworten und örtliche Sehenswürdigkeiten erklären zu können. Sie sind zudem dafür verantwortlich den Fahrzeuginnenraum sauber und angenehm zu halten und regelmäßig das Fahrzeug überprüfen zu lassen und gegebenenfalls Mängel dem/r Arbeitgeber/-in mitzuteilen.

Benötigte Kenntnisse und Fähigkeiten

Um Fahrservicemitarbeiter/-in zu werden ist eine Ausbildung zwar nicht nötig, jedoch bevorzugen die meisten Arbeitgeber/-innen zumindest einen Hochschulabschluss und Erfahrung als Fahrzeugführer. Man benötigt einen gültigen Führerschein, sowie ein sauberes Fahrregister und Kenntnisse mit GPS. Zusätzlich dazu sollten sie mit den Straßen der Umgebung und Nachbarschaft vertraut sein. Man muss höflich, respektvoll und professionell sein, und zudem die Fähigkeit besitzen auch in stressigen Fahrsituationen die Ruhe zu bewahren.

Arbeitsumfeld

Servicefahrer/-innen arbeiten vornehmlich draußen in ihren Wagen, die sie ent- und beladen und in denen sie Kunden von A nach B befördern. Diese tägliche Arbeit in einem geschlossenen Fahrzeug kann durchaus stressig werden. Besonders bei heißen oder kalten Umgebungstemperaturen. Manche Unternehmen verlangen von den Fahrer/innen Uniform zu tragen, oder beim ent- und beladen Schutzkleidung zu tragen. Normalerweise jedoch unterliegt man keiner Kleiderverordnung.

arrow_upward