Jetzt neu! Unser Bewerbungscheck
Mehr erfahren

Gehalt Florist/-in

Als Florist/-in dreht sich in deinem Arbeitsalltag alles um Blumen, Blumen und noch mehr Blumen. Du bist Fachmann für alles, das blüht, gut riecht und schön aussieht. Zu deinen Aufgaben gehören das Gestalten von Blumensträußen und Gestecken, sowohl für den Privatgebrauch, als auch zum Dekorieren verschiedenster Veranstaltungen wie zum Beispiel Konzerte, Versammlungen oder Beerdigungen. Dazu gehört aber nicht nur das Wissen über die richtige Blume zum richtigen Event, sondern auch über Aufzucht und Pflege selbiger. Außerdem wirst du beratend und kaufmännisch tätig, betreust Kunden, bestellst Material und kümmerst dich um die Preiskalkulation.

Wie ist das Gehalt als Florist/-in in Deutschland? 

Das Gehalt liegt Deutschlandweit durchschnittlich zwischen 1.500-,€ und 2.100-,€ Brutto pro Monat bei einer 40 Arbeitsstunden-Woche und variiert abhängig von Berufserfahrung, Ausbildungsgrad, Betriebsgröße und Bundesland. Am besten bezahlt werden Florist/-innen in Hamburg, Hessen und Barden-Württemberg und am wenigsten Gehalt bekommt dieses Berufsfeld in Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Brandenburg.

Jobs in deiner Nähe

Erfahre hier was Unternehmen in Deiner Nähe zahlen und welche Arbeitgeber offene Jobangebote haben.

Was zahlen Arbeitgeber in meiner Umgebung?
Jetzt erfahren chevron_right
Jobs werden geladen…

Der Weg zum/-r Florist/-in: Die Ausbildung

Die Ausbildung zum Floristen ist eine klassische duale Ausbildung. Sie dauert drei Jahre und endet mit einer Abschlussprüfung bei der IHK. Um einen Platz zu ergattern benötigt man mindestens einen Hauptschulabschluss. Dual heißt, wie bei vielen anderen Berufen auch, dass du dich teilweise in der Berufsschule, teilweise bei deinem Ausbildungsbetrieb aufhältst, in diesem Fall also etwa eine Gärtnerei oder ein Blumengeschäft. Während den drei Jahren lernst du hier alles über verschiedene Blumen, welche für welchen Anlass geeignet sind, wie man sie pflegt und wie man die nötigen Maschinen bedient.

Benötigte Kenntnisse und Fähigkeiten

Als Florist ist es hilfreich, wenn du dich für Schmuck und Dekoration begeistern kannst. Natürlich ist dadurch ganz klar deine künstlerisch-kreative Ader gefragt – meist ist vieles zwar schon durch Wünsche des Kunden vorgegeben, manches bietet aber dennoch Spielraum für eigene Ideen. Außerdem ist sorgfältiges und eigenständiges Arbeiten gefordert. Ebenso wichtig ist auch handwerkliches Geschick, denn schließlich arbeitest du fast ausschließlich mit deinen Händen. Zudem solltest du bereit sein, schon früh morgens mit der Arbeit zu beginnen. Zu guter Letzt solltest du auch über Kommunikationstalent verfügen, denn das benötigst du um Kunden zu beraten oder um mit Lieferanten zu kommunizieren.

Arbeitsumfeld

Ein Florist findet Arbeit bei Gärtnereien, Gärtnereifachgeschäften, im Großhandel oder auch in Gartencentern. Dort arbeitet er sowohl im Büro, als auch im Verkauf. Einen Großteil seiner Arbeit verbringt er damit, Kunden zu beraten und ihre Wünsche umzusetzen. Die Arbeit kann dabei schon früh morgens beginnen, und auch am Wochenende kann man Dienst haben. Mit etwas Erfahrung bietet es sich an, sich zum Meister fortzubilden. Dies erlaubt einem zum einen den Schritt in die Selbstständigkeit oder die Übernahme einer Filialleitungsstelle.

arrow_upward