Jetzt neu! Unser Bewerbungscheck
Mehr erfahren

Gehalt Flugbegleiter/-in, Steward / Stewardess

Als Flugbegleiter/-in, auch bekannt als Steward beziehungsweise Stewardess, ist man auf Passagierflügen für den sogenannten Fluggastservice zuständig. Genauer gesagt heißt das, man kontrolliert vor dem Flug die Kabine und begrüßt die Gäste, serviert während dem Flug Speisen und Getränke, ist Ansprechpartner für die Passagiere und koordiniert in einem Notfall die Evakuierung des Flugzeugs. Dazu informieren sie auch vor dem Start alle Gäste über Notausgänge und sonstige Sicherheitsvorkehrungen. Zudem sind Flugbegleiter/-innen für viele Passagiere die Vertretung und das Gesicht der Airline.

Wie ist das Gehalt als Flugbegleiter/-in, Steward / Stewardess in Deutschland?

Das Gehalt liegt Deutschlandweit durchschnittlich zwischen 2.000-,€ und 2.800-,€ Brutto pro Monat bei einer 40 Arbeitsstunden-Woche und variiert abhängig von Berufserfahrung, Ausbildungsgrad, Betriebsgröße und Bundesland. Am besten bezahlt werden Flugbegleiter/-innen, Stewards / Stewardessen in Hamburg, Hessen und Barden-Württemberg und am wenigsten Gehalt bekommt dieses Berufsfeld in Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Brandenburg.

Jobs in deiner Nähe

Erfahre hier was Unternehmen in Deiner Nähe zahlen und welche Arbeitgeber offene Jobangebote haben.

Was zahlen Arbeitgeber in meiner Umgebung?
Jetzt erfahren chevron_right
Jobs werden geladen…

Der Weg zum/-r Flugbegleiter/-in, Steward / Stewardess: Die Ausbildung

Eine Ausbildung zum Flugbegleiter ist vergleichsweise schnell absolviert – denn sie besteht hauptsächlich aus Lehrgängen an deren Ende ein Berufsbefähigungszertifikat steht. Je nach Airline dauern diese Lehrgänge nur zwischen 5 Wochen und mehreren Monaten. Geübt wird dabei auf Attrappen oder sehr kurzen Flügen. Alles in allem ein sehr großer Kontrast zu einer normalen, dualen Ausbildung. Prinzipiell bietet fast jede Airline ihre eigenen Lehrgänge an, und bei jeder Airline unterscheiden sich auch die Zugangsvoraussetzungen; während bei einigen die Messlatte recht niedrig angesetzt ist, fordern andere beispielsweise Nachweise über Fremdsprachenkenntnisse, insbesondere Englisch, Spanisch und Französisch, oder einen mittleren Bildungsabschluss.

Benötigte Kenntnisse und Fähigkeiten

Als Flugbegleiter/-in zählt vor Allem eines: der Service. Ob beim Ein- oder Aussteigen oder beim Essen, du bist dafür verantwortlich, dass der Gast sich wohlfühlt. Dazu sind kommunikative Fähigkeiten und ein offenes Ohr, aber auch ein souveränes, selbstbewusstes Auftreten erforderlich. Außerdem hilft es, ein ruhiges Gemüt zu haben und gut mit Stress umgehen zu können; denn wenn es mal hektisch wird oder Fluggäste anstrengend sind, solltest du trotzdem Ruhe und Professionalität bewahren. Zu guter Letzt gibt es noch ganz praktische Anforderungen: Je nach Airline musst du mindestens 1,60 bis 1,65 Meter groß sein, ansonsten scheidest du für den Beruf aus. Auch wenn du keinen Reisepass hast, ist das ein Ausschlusskriterium.

Arbeitsumfeld

Als Flugbegleiter/-in solltest du auf keinen Fall Flugangst haben, denn nahezu 100% deiner Arbeitszeit erbringst du, wenig überraschend, in einem Flugzeug. Welche Airline das Flugzeug fliegt, kannst du dir prinzipiell aussuchen, denn dir stehen theoretisch weltweit alle Fluggesellschaften als Arbeitgeber offen. Oftmals gleicht kein Tag dem anderen – ständig wechseln Ziel, Gäste und Arbeitskollegen. Du bist stets in der Welt unterwegs und wachst, zumindest bei den meisten Airlines, jeden Tag woanders auf – ideal, wenn du gerne reist. Du trägst eine schicke Uniform und bist an Bord eine Respektsperson. Im Gegenzug kannst du dich allerdings von geregelten Arbeitszeiten verabschieden und dich mit mehreren Tagen Abwesenheit vom Heimatort sowie Bereitschaftsdienst anfreunden.

arrow_upward