Gehalt Flugzeugbauer/-in

Als Flugzeugbauer/-in bist du ein/e klassische/r Ingenieur/-in im Bereich Maschinenbau und damit vielseitig einsetzbar: du kannst Flugzeuge oder Helikopter entwerfen und konstruieren, ihre Produktion überwachen, in der Wartung und Instandhaltung tätig sein, oder nach einigen Berufsjahren auch ins Management wechseln. Dabei kannst du den Beruf sowohl im zivilen Bereich, also bei Flugzeugbauern wie Boeing oder Airbus oder ihren Zulieferern, als auch beim Militär, bei der Luftwaffe, ausüben.

Wie ist das Gehalt als Flugzeugbauer/-in in Deutschland?

Das Gehalt liegt Deutschlandweit durchschnittlich zwischen 4.400-,€ und 6.200-,€ Brutto pro Monat bei einer 40 Arbeitsstunden-Woche und variiert abhängig von Berufserfahrung, Ausbildungsgrad, Betriebsgröße und Bundesland.

Jobs in deiner Nähe

Erfahre hier was Unternehmen in Deiner Nähe zahlen und welche Arbeitgeber offene Jobangebote haben.

Was zahlen Arbeitgeber in meiner Umgebung?
Jetzt erfahren chevron_right
Jobs werden geladen…

Der Weg zum/-r Flugzeugbauer/-in: Die Ausbildung

Da ein/e Flugzeugbauer/-in den Titel eines Ingenieurs trägt, ist ein Studium hier verpflichtend. Besonders ist, dass dies in diesem Beruf meist in Form eines vierjährigen, dualen Studiums abläuft. Ähnlich einer dualen Ausbildung arbeitest du bei einem dualen Studium in einem Betrieb, wie beispielsweise einem Flugzeugbauer, und besuchst gleichzeitig eine Hochschule. Das hat den Vorteil, dass du bereits während deines Studiums Einblicke in verschiedene Unternehmensabteilungen bekommst und so abschätzen kannst, in welche Richtung du dich spezialisieren willst.

Die Praxis- und Theoriephasen finden in Blöcken statt und wechseln sich immer ab, sodass du das in der Hochschule Gelernte gleich in der Praxis ausprobieren und umsetzen kannst. Dabei kommen komplexe Themen wie Mechanik, Maschinenbau, Mathematik, Physik, Werkstoffkunde, Thermodynamik und Strömungslehre auf dich zu.

Das Studium fordert also ein hohes Maß an Lernbereitschaft und Motivation, aber es lohnt sich, denn ein spannender, abwechslungsreicher und dazu noch gut bezahlter Job wartet am Ende des Wegs.

Benötigte Kenntnisse und Fähigkeiten

Wichtig für das Studium und den späteren Beruf sind vor allem Interesse und sehr gute Fähigkeiten in Physik, Mathe und anderen Naturwissenschaften sowie technisches Verständnis. Zudem benötigst du ein herausragendes räumliches Vorstellungsvermögen. Außerdem solltest du gut im Team arbeiten können und dir deiner Verantwortung für die Funktionstüchtigkeit eines Flugzeugs bewusst sein. Nicht zuletzt fordert das Studium seinen Tribut – durch Betrieb und Hochschule bist du einer Doppelbelastung ausgesetzt, gegen die du mit viel Ehrgeiz ankämpfen musst. Und das schafft nicht jeder.

Arbeitsumfeld

Flugzeugbauer/-innen arbeiten bei Flugzeugbauern, Zulieferern, Flughäfen und auch in der Forschung. Je nach Hauptaufgabe arbeiten sie im Büro, auf dem Rollfeld und in Hangars, oder in Laboren. Dementsprechend unterscheidet sich auch das Umfeld: der Eine sitzt in einem schönen Büro, während der andere in einer lauten Halle arbeitet. Und doch haben alle eines gemein: hervorragende Aufstiegschancen. Als Ingenieur ist für sie in der Theorie fast kein Posten unerreichbar.

arrow_upward