Gehalt Gärtner/-in

Ein Garten ist ein Ort der Erholung und Erfrischung für Erwachsene und Kinder. Die frische Luft, der Duft und die Vielfalt der Blumen machen den Anblick ansprechend und ziehen die Aufmerksamkeit aller auf sich. Aber der schwierige Teil ist, seine Wartung und das ist, wo ein Gärtner passt. Er oder sie muss sicherstellen, dass bestimmte Schritte unternommen werden, um den Garten wachsen zu lassen und zu pflegen, was das Schneiden des Laubs, des Grases und die Unkrautbekämpfung einschließen kann. Er oder sie sollte sich mit Schnitttechniken und dem Einsatz von Maschinen wie Baggern und Fahrzeugen auskennen. Eine weitere Aufgabe des Gärtners ist es, Samen von verschiedenen Bäumen und Blumen zu pflanzen. Der Garten sollte sauber gehalten werden, indem alle Abfälle entsorgt werden. Er oder sie sollte den Preis für Pflanzentöpfe und Samen verwalten und sich um die Notwendigkeiten des Gartens kümmern. Die Umgebung des Gartens sollte für die Besucher sicher gehalten werden und die Gesundheitsvorschriften gewährleisten.  

Wie ist das Gehalt als Gärtner/-in  in Deutschland? 

Das Gehalt liegt Deutschlandweit durchschnittlich zwischen 2.300-,€ und 3.200-,€ Brutto pro Monat bei einer 40 Arbeitsstunden-Woche und variiert abhängig von Berufserfahrung, Ausbildungsgrad, Betriebsgröße und Bundesland. Am besten bezahlt werden Gärtner /-innen in Hamburg, Hessen und Barden-Württemberg und am wenigsten Gehalt bekommt dieses Berufsfeld in Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Brandenburg.

Jobs in deiner Nähe

Erfahre hier was Unternehmen in Deiner Nähe zahlen und welche Arbeitgeber offene Jobangebote haben.

Was zahlen Arbeitgeber in meiner Umgebung?
Jetzt erfahren chevron_right
Jobs werden geladen…

Der Weg zum/-r Gärtner/-in : Die Ausbildung

Es gibt keine spezifischen Abschlüsse, die für einen Gärtner erforderlich sind, obwohl ein Oberschulabschluss von Vorteil wäre. Er oder sie muss Erfahrung in Blumentechniken haben. Vertraut mit dem Gebrauch von Elektrowerkzeugen und Schnitttechniken. Eine Ausbildung an einem Gartenbauinstitut oder Erfahrung in der Gartenarbeit wäre akzeptabel. Die Fähigkeit, Anweisungen zu befolgen und schwere Gegenständ zu heben, ist erforderlich.

Benötigte Kenntnisse und Fähigkeiten

Ein Gärtner sollte sich mit der Gestaltung von Gartenanlagen, dem Anbau von Pflanzen und Bäumen auskennen. Er oder sie sollte wissen, wie man mit Schädlingen und anderen üblichen Problemen umgeht. Ein Gärtner muss möglicherweise lange auf den Beinen arbeiten, daher sollte er eine gute körperliche Ausdauer haben. Außerdem sollte er oder sie die Samen verschiedener Pflanzen kennen und wissen, in welcher Umgebung sie wachsen werden. Außerdem sollte er oder sie Informationen über Düngemittel und deren Firmen kennen.   

Arbeitsumfeld

Ein Gärtner muss sich hauptberuflich um die Pflege des Gartens kümmern. Die meiste Zeit verbringt er im Freien und manchmal arbeitet er auch im Gewächshaus. Der Arbeitsplan kann je nach Wetter und Jahreszeit schwanken. Sie müssen mit mehreren Arten von Maschinen arbeiten, wie Schaufeln, Belüfter, Beschneidegeräte usw. Ein Gärtner ist möglicherweise ständig Chemikalien, Schmutz, Rauch und biologisch gefährlichen Materialien ausgesetzt. Dieses Risiko wird durch das Tragen von Schutzkleidung, die Verwendung von umweltfreundlichen Chemikalien und die Einhaltung von Sicherheitsvorkehrungen vermieden. Die Arbeit ist körperlich extrem anstrengend und kann Bücken, Schieben und das Heben schwerer Materialien beinhalten. Die Arbeit ist anstrengend, aber nur eine erfahrene und fachkundige Person kann dies bewältigen. Die Arbeitszeiten können sich im Sommer ausdehnen, im Winter können sie jedoch reduziert werden. Das Gehaltspaket eines Gärtners ist gut und hat Nachfrage in Parks, botanischen Gärten, einem Universitätsgarten und vieles mehr 

arrow_upward