Jetzt neu! Unser Bewerbungscheck
Mehr erfahren

Gehalt Galvanotechniker/-in

Galvanotechniker und Galvanotechnikerinnen sorgen für Beschichtungen und Galvanisierungsverfahren auf bestimmten Oberflächen und Materialien. Hier helfen sie bei der Planung und Montage mit. Die Berufsbezeichnung lautet: „Staatlich geprüfte/r Techniker/in –Fachrichtung Galvanotechnik“. Es liegt in ihren Aufgaben, ständig neue Materialien hinsichtlich metallischer Überzüge zu testen, die nach den aktuellen Messungen auch umweltfreundlich sind. Außerdem leitet man aus Lagerbeständen aus Handlungsempfehlungen für verschiedene Handlung aus. Eine andere Aufgabe eines Galvaniseurs ist es, Werkstücke nachzubehandeln, zu polieren und glätten und oberflächentechnische Abläufe zu steuern und zu regeln.

Wie ist das Gehalt als Galvanotechniker/-in in Deutschland? 

Das Gehalt liegt Deutschlandweit durchschnittlich zwischen 3.100-,€ und 4.300-,€ Brutto pro Monat bei einer 40 Arbeitsstunden-Woche und variiert abhängig von Berufserfahrung, Ausbildungsgrad, Betriebsgröße und Bundesland. Am besten bezahlt werden Galvanotechniker/-innen in Hamburg, Hessen und Barden-Württemberg und am wenigsten Gehalt bekommt dieses Berufsfeld in Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Brandenburg.

Jobs in deiner Nähe

Erfahre hier was Unternehmen in Deiner Nähe zahlen und welche Arbeitgeber offene Jobangebote haben.

Was zahlen Arbeitgeber in meiner Umgebung?
Jetzt erfahren chevron_right
Jobs werden geladen…

Der Weg zum/-r Galvanotechniker/-in: Die Ausbildung

Es gibt keine direkte Ausbildung, die nach der Schule zum / zur Galvanotechniker/-in absolviert werden kann. Die Ausbildung erfolgt in einer Weiterbildung an landesrechtlich geprüften, beruflichen Fachschulen. Sie hat eine Dauer von zwei Jahren in Vollzeit, wenn man die Ausbildung berufsbegleitend durchführen will, hat sie eine Dauer von drei bis vier Jahren. Man beendet die Ausbildung mit einer staatlichen Abschlussprüfung. Vor dem Beginn der Ausbildung an einer Fachschule wird eine mehrjährige Berufserfahrung gern gesehen, oder sogar gewünscht. Hier werden schon erlernte Kenntnisse in der technischen Branche vertieft, erweitert, ergänzt und angewendet. Ziel der Fachschulen ist es, selbstständig solch technischen Aufgaben durchführen zu können. Typische Fächer in diversen Fachschulen sind: Chemie, Elektrochemie, Mathematik, Wirtschaft, Betriebswirtschaftslehre, Umwelttechnik, Prozesstechnik, Galvanotechnik selbst und viele mehr. Nach erfolgreichem Abschließen der Weiterbildung kann an diversen Schulen eine Meisterprüfung abgelegt werden. Voraussetzung hierfür ist die Belegung der Fächer Buchführung / Rechnungswesen an der Fachschule. Die Meisterprüfung kann sogar noch eine weitere Stufe bekommen, wenn man an den Fächern Berufs- und Arbeitspädagogik teilnimmt.

Benötigte Kenntnisse und Fähigkeiten

Um zu den Fachschulen angenommen zu werden, wird mindestens ein Hauptschulabschluss vorausgesetzt und ein Abschluss in einer gleichwertigen Ausbildung mit zweijähriger Berufserfahrung. Arbeitgeber sehen es sehr gern, wenn man teamfähig und offen ist. Außerdem sollte man technikaffin sein und sehr präzise arbeiten können, sowie zuverlässig sein. Oft wird vom Arbeitgeber erwartet, dass man auch im Schichtsystem arbeiten kann, weshalb man sehr flexibel sein sollte.

Arbeitsumfeld

Stellen findet ein Galvanotechniker / eine Galvanotechnikerin mit absolvierter Ausbildung in den folgenden Bereichen: Optik, Automatisierungstechnik, Rundfunkgeräte, Installationsmaterial, Telekommunikationstechnik, Anlagenbau, Kraftfahrzeuge und so weiter. Zu Galvaniseur-Arbeiten werden oft auch Absolventen, oder Berufserfahrene aus den folgenden Branchen zugelassen: Lackierer, Maler, Oberflächen-Beschichter und Industriemechaniker. Nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung verdient ein Galvanotechniker / eine Galvanotechnikerin je nach Betrieb ungefähr 3.480€ bis 3.810€ pro Monat, was sich je nach Erfahrung steigert. Die Bestverdienenden Galvanotechniker/-innen leben in Baden-Württemberg und verdienen dort ein monatliches Gehalt von rund 3.977€. In Thüringen verdienen diese durchschnittlich nur 2.976€.

arrow_upward