Jetzt neu! Unser Bewerbungscheck
Mehr erfahren

Gehalt Generalunternehmer/-in Bau

Der Generalunternehmer ist der Auftragnehmer eines Bauprojekts und steht in der Verantwortung für sämtliche Bauleistungen bei der Errichtung eines Bauwerkes. Hauptsächlich ist er der Ansprechpartner für den Auftraggeber, der Generalunternehmer selbst kann aber auch einzelne Aufträge an Subunternehmer weiterleiten.
Zu den Aufgabenbereichen eines Generalunternehmers gehört in erster Linie die Koordination der Leistungen aller am Vorhaben Beteiligten. Dazu zählt insbesondere die technische und zeitliche Koordination der von ihm beauftragten Subunternehmer. Das übergeordnete Ziel ist die schlüsselfertige Erstellung der vom Auftraggeber gewünschten Leistung.

Wie ist das Gehalt als Generalunternehmer/-in Bau in Deutschland? 

Das Gehalt liegt Deutschlandweit durchschnittlich zwischen 9.500-,€ und 17.000-,€ Brutto pro Monat bei einer 40 Arbeitsstunden-Woche und variiert abhängig von Berufserfahrung, Ausbildungsgrad, Betriebsgröße und Bundesland. Am besten bezahlt werden Generalunternehmer/-innen Bau in Hamburg, Hessen und Barden-Württemberg und am wenigsten Gehalt bekommt dieses Berufsfeld in Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Brandenburg.

Jobs in deiner Nähe

Erfahre hier was Unternehmen in Deiner Nähe zahlen und welche Arbeitgeber offene Jobangebote haben.

Was zahlen Arbeitgeber in meiner Umgebung?
Jetzt erfahren chevron_right
Jobs werden geladen…

Der Weg zum/-r Generalunternehmer/-in Bau: Die Ausbildung

Da Generalunternehmer auf Basis von Projekten arbeiten, ist rechtlich betrachtet kein bestimmter Bildungsgrad notwendig. Meistens haben Generalunternehmer im Baugewerbe aber ein abgeschlossenes Studium als Bauingenieur.

arrow_upward