Gehalt Hals-Nasen-Ohrenarzt/-ärztin

Der HNO-Arzt befasst sich mit der Vorbeugung und Erkennung sowie der konservativen und operativen Behandlung. Ebenfalls ist die Nachsorge und Rehabilitation von Erkrankungen, Verletzungen, Fehlbildungen, Formveränderungen und Tumoren der Ohren, der Nase, der Mundhöhle und von Funktionsstörungen Teil seiner Aufgabe.
In seinem Aufgabenbereich treten aber auch immer mehr mikrochirurgische Operationsverfahren in den Vordergrund, insbesondere im Bereich der Mittel- und Innenohrchirurgie, der Nasen- und Nasennebenhöhlenchirurgie und der Kehlkopfchirurgie. Diese Operationen führt er jedoch nicht nur im Sinne der anatomischen Wiederherstellung durch, sondern auch im Sinne der Funktionserhaltung, Funktionsverbesserung und der posttraumatischen Funktionswiederherstellung.
Plastisch chirurgische Eingriffe im Gesichtsbereich, bei Ohrmuschelfehlstellungen und Deformierungen der äußeren Nase gehören heute in der HNO-Heilkunde zu den etablierten Behandlungsmethoden, ebenso wie große Bereiche der Tumorchirurgie des Halses und der Mundhöhle. Auch die Entfernung verschluckter oder inhalierter Fremdkörper ist eine weitere Aufgabe des HNO-Arztes.

Wie ist das Gehalt als Hals-Nasen-Ohrenarzt/-ärztin in Deutschland? 

Das Gehalt liegt Deutschlandweit durchschnittlich zwischen 5.500-,€ und 8.800-,€ Brutto pro Monat bei einer 40 Arbeitsstunden-Woche und variiert abhängig von Berufserfahrung, Ausbildungsgrad, Betriebsgröße und Bundesland. Am besten bezahlt werden Hals-Nasen-Ohrenarzt/-ärztin in Hamburg, Hessen und Barden-Württemberg und am wenigsten Gehalt bekommt dieses Berufsfeld in Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Brandenburg.

Jobs in deiner Nähe

Erfahre hier was Unternehmen in Deiner Nähe zahlen und welche Arbeitgeber offene Jobangebote haben.

Was zahlen Arbeitgeber in meiner Umgebung?
Jetzt erfahren chevron_right
Jobs werden geladen…
arrow_upward