Jetzt neu! Unser Bewerbungscheck
Mehr erfahren

Gehalt Head of E-Commerce

Seit dem Aufkommen der modernen Technologie haben Online-Geschäfte zugenommen. Das Geschäft braucht eine moderne Lösung, um den Bekanntheitsgrad unter den Menschen zu erhöhen, einschließlich Werbung auf sozialen Medien und Strategie, um den Verkehr auf der Website zu erhöhen. All diese Aufgaben werden von einem professionellen Mitarbeiter erledigt, der Head of E-Commerce ist. Das Gebiet des E-Commerce ist der Online-Verkauf von Produkten und die Kontrolle darüber. Der Head of E-Commerce konzentriert sich auf Aufgaben, wie z.B. den Aufbau von Websites zum Verkauf von Produkten durch die Zusammenarbeit mit einigen IT-Personen und auch die Vermarktung der Produkte, um die Verkaufsziele zu erhöhen. Er oder sie muss das Vertrauen der Kunden gewinnen, während er ihnen hilft, das richtige Produkt für sie zu finden und Probleme zu lösen. Der Prozess muss reibungslos ablaufen, damit mehr Kunden kommen, was letztendlich die Konversionsrate erhöht. Weitere Aufgaben sind das Erstellen von Werbeanzeigen, um das Verkaufsziel zu erreichen und den Geschäftsplan zu überprüfen. Die Werbung erfolgt über soziale Medien, Facebook und Instagram, und auf Google mit Hilfe von Bildern, Videos, Posts, Artikeln und Blogs.

Wie ist das Gehalt als Head of E-Commerce in Deutschland? 

Das Gehalt liegt Deutschlandweit durchschnittlich zwischen 7.300-,€ und 11.000-,€ Brutto pro Monat bei einer 40 Arbeitsstunden-Woche und variiert abhängig von Berufserfahrung, Ausbildungsgrad, Betriebsgröße und Bundesland. Am besten bezahlt werden Heads of E-Commerce Einzelhandel in Hamburg, Hessen und Barden-Württemberg und am wenigsten Gehalt bekommt dieses Berufsfeld in Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Brandenburg.

Jobs in deiner Nähe

Erfahre hier was Unternehmen in Deiner Nähe zahlen und welche Arbeitgeber offene Jobangebote haben.

Was zahlen Arbeitgeber in meiner Umgebung?
Jetzt erfahren chevron_right
Jobs werden geladen…

Der Weg zum Head of E-Commerce: Die Ausbildung

Für den E-Commerce-Beruf ist ein Bachelor-Abschluss in digitalem Marketing oder Management erforderlich. Die Ausbildung kann von Büro zu Büro variieren, aber für den E-Commerce ist eine Ausbildung in Marketing und Business obligatorisch. Im Handel ist eine Erfahrung von 2-3 Jahren erforderlich. Er oder sie hat praktische Erfahrung im Umgang mit Microsoft Word, SEO und digitalem Marketing. Er oder sie muss Kampagnen für E-Mail- und Online-Marketing entwickeln.

Benötigte Kenntnisse und Fähigkeiten

Ein E-Commerce-Mitarbeiter muss über ein hohes Maß an Kommunikationsfähigkeiten verfügen. Er oder sie sollte über Schreibfähigkeiten verfügen, um überzeugende Beschreibungen zu verfassen. Außerdem sollte er oder sie mit der Unternehmensführung vertraut sein und wissen, wie man den Umsatz steigern kann. Er oder sie sollte über ausgezeichnete Teamwork-Fähigkeiten verfügen und mit Computerkenntnissen vertraut sein. Vertraut mit A/B-Tests, wie man sie durchführt und implementiert.

Arbeitsumfeld

Jeder muss sein Geschäft fördern, um die Produkte zu verkaufen und die Werbekampagnen zu setzen. Die Position des Head of E-Commerce ist in großem Umfang vorhanden und sehr gefragt. Er kann bei verschiedenen Agenturen und Suchmaschinen arbeiten. Er oder sie sammelt die Daten des Marktes und wertet sie aus. Es ist keine körperliche Arbeit erforderlich. Er oder sie muss Zeit am Schreibtisch verbringen, indem er oder sie verschiedene Techniken und Software bedient. Ein Head of E-Commerce hat viel Verantwortung, so dass er oder sie möglicherweise die Arbeitszeiten verlängern und auch an Wochenenden arbeiten muss. Head of E-Commerce, mit guter Erfahrung, erhalten ein gutes Gehalt pro Monat. Er oder sie kann unabhängig arbeiten, um ein Geschäft ihres Namens einzurichten, und ist flexibel in der Ausführung der Aufgabe.

arrow_upward