Jetzt neu! Unser Bewerbungscheck
Mehr erfahren

Gehalt Incentives-Researcher

Die Aufgaben eines Incentives-Researchers variieren je nach Unternehmen und genauerer Berufs Beschreibung. Es ist möglich, dass ein Research als Headhunter eingesetzt wird, um neue Mitarbeiter auswendig zu machen und die relevanten Informationen zusammenzusuchen. Es ist allerdings auch möglich, dass er eingesetzt wird, um neue Arbeitsmärkte zu finden oder dass er Arbeitsaufträge bekommt, in denen es wichtig ist, direkt mit Berater und Consultants zu arbeiten da diese notwendige Informationen haben.
Die Haupttätigkeiten von einem Incentives-Researcher sind Analysetätigkeiten und die Mitwirkung an der Unternehmenspolitik. Er erarbeitet Statistiken und Umfragen für das Unternehmen, und betreibt auch Forschungen für alte Statistiken, die er dann erneuert und verbessert. Ein Incentives-Researcher könnte auch für telefonische Kontaktaufnahmen oder für Interview zuständig sein, da die notwendigen Informationen der Umfragen oft durch Kommunikationsmethoden gesammelt werden müssen.

Wie ist das Gehalt als Incentives-Researcher in Deutschland? 

Das Gehalt liegt Deutschlandweit durchschnittlich zwischen 2.800-,€ und 3.800-,€ Brutto pro Monat bei einer 40 Arbeitsstunden-Woche und variiert abhängig von Berufserfahrung, Ausbildungsgrad, Betriebsgröße und Bundesland. Am besten bezahlt werden Incentives-Researcher in Hamburg, Hessen und Barden-Württemberg und am wenigsten Gehalt bekommt dieses Berufsfeld in Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Brandenburg.

Jobs in deiner Nähe

Erfahre hier was Unternehmen in Deiner Nähe zahlen und welche Arbeitgeber offene Jobangebote haben.

Was zahlen Arbeitgeber in meiner Umgebung?
Jetzt erfahren chevron_right
Jobs werden geladen…

Der Weg zum/-r Incentives-Researcher: Die Ausbildung

Für diesen Beruf gibt es keine genaue Ausbildung, allerdings gibt es verschieden Ausbildungen oder Studiengänge, die einem die nötigen Qualifikationen geben, um diesen Beruf aus sich zu nehmen. Diese Studiengänge und Ausbildungen sind meist in dem betriebswirtschaftlichen oder kaufmännischen Bereich. Hierbei können dann spezifische Kurse und Spezialisierung eingegangen werden, um Best möglich auf diesen Beruf vorbereitet zu sein. Diese Spezialisierungen sind äußerst wichtig für die Bewerbungen bei Unternehmen, da sie äußerst attraktiv sind und Arbeitgeber meist danach suchen.
Diese Ausbildungen dauern typischerweise 3 Jahre und können auch dual ausgeführt werden wobei der Wechsel zwischen Betrieb und Berufsschule im klassischen Rhythmus stattfindet.

Benötigte Kenntnisse und Fähigkeiten

Da ein Großteil vom Beruf damit zu tun hat Umfragen und Statistiken zu erstellen und auszuführen, ist Kommunikationsstärke eine essenzielle Fähigkeit. Hierbei ist es wichtig mit den potenziellen Mitarbeitern oder aktuellen Mitarbeitern der Firma effektiv zu kommunizieren, um daraus relevante Analysen zu schließen. Hierbei braucht man dementsprechend auch Kontaktfreude da diese Umfragen teils aus in der Form von Interviews absolviert werden können. Um selbst effektiv zu arbeiten ist es wichtig das man Organisationsstärke hat, um Arbeitsaufträge schnell und effizient zu bewältigen, sowie Durchsetzungsvermögen. Da es seien kann das mehrere Arbeitsaufträge zeitgleich auf einen zu kommen, brauch man in dieser Branche auch Flexibilität, sowie Ausdauer und eine hohe Belastbarkeit.

Arbeitsumfeld

Mit dieser Berufsausbildung und dem Ziel ein Incentives-Researcher zu sein, arbeitet man meist in Handelsunternehmen oder als Teil der Forschung oder Entwicklung. Während die Arbeit meist im Büro stattfindet, ist diese dennoch äußerst Interaktiv, vor allem in der Hochphase des Auftrages, wenn man effizient Umfragen und Statistiken ausfüllen muss mit der Hilfe von Interviews.

arrow_upward