Gehalt Instandhaltungingenieur/-in

Ein Wartungstechniker ist jemand, der sicherstellt, dass jede Art von Ausrüstungen und Maschinen ordnungsgemäß funktioniert. Instandhaltungsingenieure sind für die Arbeit an einer Vielzahl von Maschinen verantwortlich, wie sie beispielsweise in der Medizin-, Fertigungs-, Luftfahrt-, Heiz-/Kühl- oder Lebensmittelzubereitungsindustrie verwendet werden. Sie führen Routinewartungen durch, beheben Probleme und führen bei Bedarf Reparaturen durch. Wartungsingenieure sind auch für die Entfernung alter Geräte und die Installation neuer Maschinen verantwortlich. Wartungsingenieure arbeiten meist in industriellen Umgebungen. Sie können aber auch für Immobiliengesellschaften arbeiten und Überprüfungen verschiedener Systeme in Geschäfts- und Wohngebäuden durchführen. 

Ausrüstung inspizieren und warten

Um Fehlfunktionen und andere Probleme mit der Ausrüstung zu vermeiden, ist es Aufgabe des Wartungsingenieurs, sicherzustellen, dass die Ausrüstung funktioniert und nicht Ausfall-gefährdet ist. Er führt Routineinspektionen und vorbeugende Wartungsarbeiten an Maschinen durch, damit diese reibungslos laufen. Dazu können der Austausch abgenutzter Teile und die Kontrolle des Öl- und anderer Flüssigkeitsstände gehören. 

Reparaturen durchführen

Wenn eine Industriemaschine ausfällt, ist es Sache des Wartungsingenieurs, sie wieder zum Laufen zu bringen. Er ist verantwortlich für die Fehlerbehebung und die Beurteilung, ob Teile repariert werden können oder ersetzt werden müssen. In der Regel sind sie für die Bestellung und den Einbau von Ersatzteilen verantwortlich. Wartungstechniker müssen auch alle erforderlichen Upgrades oder Änderungen an etablierten Systemen vornehmen, um die Effizienz zu verbessern oder zu verlängern.

Neue Ausrüstung installieren

In einigen Fällen können Maschinen, die nicht mehr funktionieren, aufgrund des Alters der Maschine oder der Reparaturkosten einfach nicht mehr repariert werden. Es liegt dann in der Verantwortung des Wartungsingenieurs, neue Ausrüstung zu installieren und nach der Installation Kontrollen durchzuführen, um sicherzustellen, dass alle Systeme funktionstüchtig sind.

Wie ist das Gehalt als Instandhaltungingenieur/-in in Deutschland? 

Das Gehalt liegt Deutschlandweit durchschnittlich zwischen 5.000-,€ und 6.200-,€ Brutto pro Monat bei einer 40 Arbeitsstunden-Woche und variiert abhängig von Berufserfahrung, Ausbildungsgrad, Betriebsgröße und Bundesland. Am besten bezahlt werden Instandhaltungingenieur/-innen in Hamburg, Hessen und Barden-Württemberg und am wenigsten Gehalt bekommt dieses Berufsfeld in Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Brandenburg.

Jobs in deiner Nähe

Erfahre hier was Unternehmen in Deiner Nähe zahlen und welche Arbeitgeber offene Jobangebote haben.

Was zahlen Arbeitgeber in meiner Umgebung?
Jetzt erfahren chevron_right
Jobs werden geladen…

Der Weg zum/-r Instandhaltungingenieur/-in: Die Ausbildung

Obwohl ein Gesamtschulabschluss oder ein gleichwertiger Abschluss als Voraussetzung genügt, um über Aus- und Weiterbildungen, z. B. über eine Ausbildung mit dem Schwerpunkt Instandhaltung, haben vor allem Ingenieure mit einem Fachhochschulabschluss Vorrang. Sie müssen nur Ingenieur in ihrem Fachgebiet werden und können in der Instandhaltung arbeiten. Zusätzlich zu den mechanischen Fähigkeiten sollte ein Wartungstechniker ein starker Problemlöser mit einem Auge für Details und einem analytischen Verstand sein. Starke Kommunikations- und Organisationsfähigkeiten sind für diesen Beruf ebenfalls wichtig. Wartungstechniker sollten in der Lage sein, lange Zeit zu stehen, sich zu bücken, zu hocken und zu knien sowie große Maschinenteile oder Maschinen je nach Bedarf zu heben, zu schieben und zu ziehen.

Weiterbildung

Spezialisieren Sie sich auf ein Fachgebiet. Wartungstechniker können ihre berufliche Laufbahn durch eine Ausbildung in einem bestimmten Bereich, z. B. Klempnerei oder Elektrizität, vorantreiben. Positionen als Supervisor und Manager stehen denjenigen zur Verfügung, die einen Bachelor-Abschluss in Hochbautechnologiemanagement haben. Im Laufe von vier Jahren lernen die Studierenden etwas über industrielle Arbeitssicherheit, Arbeitsbeziehungen und Bauprozessmanagement.

Arbeitsumfeld

Man geht davon aus, dass das Beschäftigungswachstum für alle allgemeinen Wartungs- und Reparaturarbeiter, einschließlich der Wartungstechniker, bis 2024 6 Prozent betragen soll. Ein erwarteter Aufschwung im gesamten Bau- und Instandhaltungsbereich wird als ein wichtiger Faktor in dieser Hochrechnung angesehen. Instandhaltungingenieure verbringen viel Zeit mit Wartung und Reparatur aber auch einen Teil der Zeit im Büro.

arrow_upward