Gehalt IT-Consultant

Längst hat die IT nicht nur in einigen Nischenbereichen, sondern in Unternehmen aller Art Einzug gehalten. Programmierer und Ingenieure entwickeln immer bessere und kreativere Lösungen, um Arbeitsabläufe zu vereinfachen und Kosten zu senken. Nur eines wird oft nicht bedacht: Dass das Ganze am Ende oft von Leuten umgesetzt wird, die von der Materie nicht wirklich viel verstehen. Und hier kommen IT-Consultants bzw. IT-Berater ins Spiel. Sie verfügen sowohl über den technischen, als auch den unternehmerischen Background und können so die beiden Bereiche ideal verbinden. Sie beraten die Geschäftsführung über unterschiedliche Programme und Möglichkeiten, bauen das System ins Unternehmen ein und schulen die Mitarbeiter, bei bereits existierenden Lösungen betreiben sie Wartung und Qualitätskontrolle.

Wie ist das Gehalt als IT-Consultant in Deutschland? 

Das Gehalt liegt Deutschlandweit durchschnittlich zwischen 4.300-,€ und 6.100-,€ Brutto pro Monat bei einer 40 Arbeitsstunden-Woche und variiert abhängig von Berufserfahrung, Ausbildungsgrad, Betriebsgröße und Bundesland. Am besten bezahlt werden IT-Consultants in Hamburg, Hessen und Barden-Württemberg und am wenigsten Gehalt bekommt dieses Berufsfeld in Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Brandenburg.

Jobs in deiner Nähe

Erfahre hier was Unternehmen in Deiner Nähe zahlen und welche Arbeitgeber offene Jobangebote haben.

Was zahlen Arbeitgeber in meiner Umgebung?
Jetzt erfahren chevron_right
Jobs werden geladen…

Der Weg zum/-r IT-Consultant: Die Ausbildung

Um IT-Consultant zu werden, gibt es viele verschiedene Wege, denn rechtlich geschützt ist die Berufsbezeichnung nicht. Zwar gibt es passende Ausbildungen und Studiengänge zum sogenannten “geprüften IT-Berater“, man ist aber mit einem reinen Informatik- oder BWL-Studium oder einer Fachinformatikerausbildung ebenso gut beraten. Ausschlaggebend ist nämlich nicht nur die Qualifikation, sondern vor Allem auch die Erfahrung, die man auf dem Gebiet vorweisen kann.

Benötigte Kenntnisse und Fähigkeiten

Ein guter IT-Consultant ist ein Meister der Kommunikation. Er sollte Dinge einfach erklären können, gute Präsentationen halten, Mitarbeiter schulen und gut im Team auskommen können. Da insbesondere bei großen Arbeitgebern oft wenig Zeit für viel Arbeit da ist, sollte er auch unter Druck präzise und konzentriert arbeiten können. Auch das Beherrschen der englischen Sprache ist ein Muss. Neben diesen sozialen Fähigkeiten muss ein IT-Consultant natürlich auch von technischer Seite her topfit sein. Dazu zählt etwa die Kenntnis unterschiedlicher Programmiersprachen, Software und Serverarchitekturen sowie Expertise im Umgang mit Hardware.

Arbeitsumfeld

IT-Consultants sind entweder bei Agenturen und Unternehmensberatungen angestellt, oder sie sind selbstständig. Ihr persönlicher Schreibtisch ist selten mehr als Dekoration, denn sie arbeiten fast ausschließlich bei ihren Kunden vor Ort – das heißt sie reisen viel, oft auch über weite Strecken. Daher müssen sie auch arbeitszeittechnisch flexibel sein und können nicht erwarten, jeden Mittag pünktlich um halb 4 Feierabend zu machen. Im Gegenzug genießen sie bei ihren Kunden als externe Fachkraft oft hohes Ansehen und können auch in puncto Gehalt nicht meckern – vor allem dann, wenn sie erfahren sind und als Senior-Berater oder selbstständiger Consultant bei großen, reputablen Firmen unterkommen.

arrow_upward