Gehalt Kipperfahrer/in

Ein/e Kipperfahrer/in bedient ein Kipperfahrzeug, mit welchem Fracht im Straßenverkehr oder auf Baustellen transportiert wird. Kipperfahrer/innen zählen somit zu der Berufsgruppe der Berufskraftfahrer/innen. Die Entladung ist dabei der Hauptbestandteil der Aufgaben, wozu auch das Suchen einer festen Oberfläche zählt, damit der Kipper nicht umfallen kann. Dann muss die Ladung von dem Kipper entfernt werden, was aus einer Kombination des Kippens der Ladefläche und dem händischen Entfernen der Ladung mithilfe von Schaufeln oder ähnlichem besteht. Ein kleiner Anteil der Arbeitszeit kann auch mit Reparaturen am eigenen Fahrzeug gefüllt werden.

Wie ist das Gehalt als Kipperfahrer/-in in Deutschland? 

Das Gehalt liegt Deutschlandweit durchschnittlich zwischen 2.600-,€ und 4.000-,€ Brutto pro Monat bei einer 40 Arbeitsstunden-Woche und variiert abhängig von Berufserfahrung, Ausbildungsgrad, Betriebsgröße und Bundesland. Am besten bezahlt werden Kipperfahrer/innen in Hamburg, Hessen und Barden-Württemberg und am wenigsten Gehalt bekommt dieses Berufsfeld in Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Brandenburg.

Jobs in deiner Nähe

Erfahre hier was Unternehmen in Deiner Nähe zahlen und welche Arbeitgeber offene Jobangebote haben.

Was zahlen Arbeitgeber in meiner Umgebung?
Jetzt erfahren chevron_right
Jobs werden geladen…

Der Weg zum/-r Kipperfahrer/-in: Die Ausbildung

In den meisten Fällen sind Kipperfahrer zuvor zu Berufskraftfahrern ausgebildet worden, was sich als Einstieg sehr gut eignet. Theoretisch ist es auch möglich mit einem Führerschein der Klasse CE, etwas Berufserfahrung und einem Nachweis der Erfüllung des Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetzes den Kipper zu bedienen. Diese Weiterbildung wird dann im Führerschein vermerkt. Da jedoch bei fehlerhafter Arbeit hohe Schäden entstehen können, z.B. durch das Umfallen des Kipperfahrzeuges, ist eine Qualifikation als Berufskraftfahrer/in oder alternativ zum/r Baugeräteführer/in stark empfohlen.
Ein/e Kipperfahrer/in kann sich z.B. mithilfe von einem Studium im Bereich Maschinenbau, Fahrzeugtechnik oder Logistik weiterbilden, auch eine Meisterweiterbildung im Bereich des Kraftverkehrs ist möglich.

Ausbildungen in deiner Nähe

Erfahre hier was Unternehmen in Deiner Nähe zahlen und welche Arbeitgeber offene Jobangebote haben.

Was zahlen Arbeitgeber in meiner Umgebung?
Jetzt erfahren chevron_right
Jobs werden geladen…

Benötigte Kenntnisse und Fähigkeiten

Als Kipperfahrer sollte man dazu in der Lage sein auch über längere Zeit ein Fahrzeug sicher zu bedienen und körperliche Arbeit auszuführen. Auch Resistenzen gegen Wettereinflüsse sind sinnvoll, da der Großteil der Arbeitszeit draußen verbracht wird. Ein Verständnis von der Technik und des Baus des Kipperfahrzeuges kann sinnvoll sein, da kleinere Reparaturen in der Regel von dem Kipperfahrer durchgeführt werden. Weil die Arbeit sowohl alleine als auch im Team ausgeführt wird zählt die Teamfähigkeit sowie eine gewisse Selbstständigkeit zu den benötigten Soft Skills. Außerdem kann eine gute Konzentrationsfähigkeit für die Fahrten sehr wichtig sein.

Arbeitsumfeld

Das Arbeitsumfeld von Kipperfahrern/innen besteht aus dem Straßenverkehr und Baustellen. Deswegen ist meist eine gewisse Arbeitskleidung in Form eines Blaumanns oder Schutzkleidung, z.B. Helme und Handschuhe, durch den Arbeitgeber vorgegeben. Da die Kipperfahrer zu der größeren Gruppe der Berufskraftfahrer gehören müssen auch hier die entsprechenden gestzlichen Regelungen zur Lenkzeit und Ruhezeit einhalten.

arrow_upward