Gehalt Komponist/-in

Ein Komponist erschafft musikalische Werke und besitzt an diesen dasgeistige Eigentum. Das Ergebnis des Kompositionsvorganges legt er anschließend als Komposition entweder in notierter Form traditionell per Hand oder direkt als Notensatz im Computer vor. 

Insbesondere in der elektronischen Musik, aber zunehmend auch in allen Genres, deren Werke erst bei der Arbeit in Tonstudios vollständig entstehen, werden die Werke auch in Form von Aufnahmen abschließend festgelegt. 

Wie ist das Gehalt als Komponist/-in in Deutschland? 

Das Gehalt liegt Deutschlandweit durchschnittlich zwischen 3.100-,€ und 4.700-,€ Brutto pro Monat bei einer 40 Arbeitsstunden-Woche und variiert abhängig von Berufserfahrung, Ausbildungsgrad, Betriebsgröße und Bundesland. Am besten bezahlt werden Komponisten/-innen in Hamburg, Hessen und Barden-Württemberg und am wenigsten Gehalt bekommt dieses Berufsfeld in Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Brandenburg.

Jobs in deiner Nähe

Erfahre hier was Unternehmen in Deiner Nähe zahlen und welche Arbeitgeber offene Jobangebote haben.

Was zahlen Arbeitgeber in meiner Umgebung?
Jetzt erfahren chevron_right
Jobs werden geladen…

Der Weg zum/-r Komponist/-in: Die Ausbildung

Das Kompositionsstudium an den deutschen Musikhochschulen erfordert eine bestandene Aufnahmeprüfung und ein meist künstlerisches Vollstudium über zehn Semester, in dem das umfangreiche Handwerk erlernt wird.

Arbeitsumfeld

In der Regel finden ein Komponist eine Beschäftigung bei Symphonie- und Rundfunkorchestern, bei Ballettgruppen, in Oper- oder Schauspielhäusern oder bei Theater- oder Konzertveranstaltern. Weitere mögliche Gebiete, in denen er eine Arbeit finden, sind Musikvereine, Musikhochschulen, Werbe- und Multimediaagenturen als auch bei Produktionsfirmen für Kino- und Fernsehfilme.

arrow_upward