Gehalt Koordinator/-in Medienproduktion

Als Koordinator/in Medienproduktion beschäftigt man sich, wie der Name schon sagt, mit der Produktion von Medien bzw. Man Koordiniert verschiedene mediale Projekte. In diesen Bereich fallen die unterschiedlichsten Aufgaben, von der kreativen bis zur organisatorischen Seite eines Projekts. Die Zusammenarbeit und Koordination des Teams steht dabei ganz oben auf der Aufgabenliste eines Koordinators/einer Koordinatorin der Medienproduktion, da man diese auf dem Weg von der Projektidee bis zur Umsetzung begleitet.

Wie ist das Gehalt als Koordinator/-in Medienproduktion in Deutschland? 

Das Gehalt liegt Deutschlandweit durchschnittlich zwischen 2.900-,€ und 4.100-,€ Brutto pro Monat bei einer 40 Arbeitsstunden-Woche und variiert abhängig von Berufserfahrung, Ausbildungsgrad, Betriebsgröße und Bundesland. Am besten bezahlt werden Koordinator/-innen Medienproduktion in Hamburg, Hessen und Barden-Württemberg und am wenigsten Gehalt bekommt dieses Berufsfeld in Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Brandenburg.

Jobs in deiner Nähe

Erfahre hier was Unternehmen in Deiner Nähe zahlen und welche Arbeitgeber offene Jobangebote haben.

Was zahlen Arbeitgeber in meiner Umgebung?
Jetzt erfahren chevron_right
Jobs werden geladen…

Der Weg zum/-r Koordinator/-in Medienproduktion: Die Ausbildung

Eine Ausbildung als Koordinator/in gibt es so erstmal nicht. Allerdings gibt es natürlich das Studium der Film- und Medienproduktion, und darum geht es ja. In diesem Studium erlebt man dann die nötigen Fähigkeiten um Projekte begleiten und über die dazugehörigen Konzepte beraten zu können. Auch ein Studium der Medienproduktion und Medientechnik, oder ein Abschluss in (Medien-)Informatik, Medientechnik (und vergleichbaren Studiengängen) kann eine Möglichkeit bieten, um in diesen Beruf einzusteigen. Eine gute thematische Alternative ist der Job des Referenten für Online Medien.

Benötigte Kenntnisse und Fähigkeiten

Als Koordinator/in Medienproduktion sollte man sich nicht nur mit der Medienbranche auskennen, sondern auch sehr gute organisatorische Fähigkeiten besitzen. Da man als Koordinator/in viel Verantwortung besitzt, sollte man zu dem belastbar sein und verantwortungsvoll arbeiten können, individuell, wie auch im Team. Die Leitung und Koordination der Mitarbeiter ist hierbei sehr wichtig, weswegen gute Kommunikationsfähigkeiten klar von Vorteil sind, um ein zufriedenes Team zu haben. Von der Planung bis zur Durchführung sind alle Aufgaben dabei, daher kann ein Multitasking Talent nicht schaden und man sollte Stress aushalten können.

Arbeitsumfeld

Wo man als Koordinator/in Medienproduktion arbeitet, hängt ein wenig von der Ausbildung bzw. Fähigkeiten oder der eigenen Spezialisierung ab. Grundsätzlich ist das Arbeitsumfeld natürlich (wie der Name schon sagt), in der Medienbranche zu finden. Verschiedenste multimediale Projekte brauchen Koordinatoren/innen für ihre Durchführung. Vom Mediendesigner, über Grafiker bis zu TV-Produktionen gibt es hier jedoch verschiedenste Möglichkeiten.

arrow_upward