Gehalt Logistikleiter/-in

Logistikmanager sind ein äußerst wertvoller Bestandteil jeder gut funktionierenden Organisation. Diese Personen (auch als Supply-Chain-Manager bekannt) befassen sich hauptsächlich mit dem operativen Warenfluss des Unternehmens und Identifizieren neue und effizientere Methoden, um diese Waren durch die Organisation zu leiten. Ihre Arbeit wirkt sich sowohl auf die Rentabilität eines Unternehmens als auch auf die Zufriedenheit der Verbraucher aus. Logistikmanager sind für das Tagesgeschäft der Lieferkettenlogistik und die Überwachung der Mitarbeiter verantwortlich. Zu ihren Aufgaben gehören Bestandsverwaltung, Berichterstattung an das obere Management, Einstellung und Ausbildung von Mitarbeitern, Koordinierung der Personaleinsatzpläne, Lösung von Kundenservice-Problemen, Materialhandhabung, Verhandlungskosten, Verbesserung der Effizienz der Lieferkette und des Unternehmens. Sie arbeiten in einer leitenden Rolle, sind aber auch für die Planung und Ausführung vieler Details verantwortlich. Logistikmanager beaufsichtigen die Bewegung, Verteilung und Lagerung von Materialien und Inventar, lösen Kundendienststreitigkeiten und Beschwerden über die Ankunft von Inventar. Sie sind zuständig für Einstellung, Schulung und Verwaltung von Lagerpersonal, Personaleinsatzplanung, Zeitkarten Koordinierung und  Verhandlung von Versand- und Lieferantenkosten, Überwachung der Sicherheitsstandards am Arbeitsplatz und stellen deren Einhaltung sicher, Verwalten des Budgets für Logistikprozesse und  Entwickeln von Strategien zur Kostensenkung und Effizienzsteigerung.

Wie ist das Gehalt als Logistikleiter/-in in Deutschland? 

Das Gehalt liegt Deutschlandweit durchschnittlich zwischen 4.300-,€ und 6.100-,€ Brutto pro Monat bei einer 40 Arbeitsstunden-Woche und variiert abhängig von Berufserfahrung, Ausbildungsgrad, Betriebsgröße und Bundesland. Am besten bezahlt werden Logistikleiter/-innen in Hamburg, Hessen und Barden-Württemberg und am wenigsten Gehalt bekommt dieses Berufsfeld in Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Brandenburg.

Jobs in deiner Nähe

Erfahre hier was Unternehmen in Deiner Nähe zahlen und welche Arbeitgeber offene Jobangebote haben.

Was zahlen Arbeitgeber in meiner Umgebung?
Jetzt erfahren chevron_right
Jobs werden geladen…

Der Weg zum/-r Logistikleiter/-in: Die Ausbildung

Die meisten Arbeitgeber verlangen einen Bachelor-Abschluss und eine gewisse Ausbildung am Arbeitsplatz, bevor sie für diese Aufgabe eingestellt werden. Die meisten Logistikmanager werden einen Bachelor-Abschluss in Bereichen wie Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft oder Lieferkettenmanagement haben, diese Studiengänge vermittelt ein solides Verständnis von Geschäfts- und Managementpraktiken. Manchmal ist es viel einfacher, einen Job in der Logistik zu bekommen, wenn man Erfahrung in diesem Bereich hat. Zum Beispiel könnte ein Ingenieur in der Computer- und Elektrotechnikindustrie leichter in eine Position in einem Elektrounternehmen wechseln als Jemand ohne Erfahrung. Für diese Personen ist die Lernkurve weniger lang, da sie bereits mit der Sprache und den internen Abläufen für diese Position vertraut ist.

Weiterbildung

Als Logistikleiter haben Sie ein sehr hohes Gehalt von rund 9.300 €. Um einen nutzen für das Unternehmen zu haben, müssen Sie in Zoll- und Handelsrecht sowie Basics im Qualitätsmanagement und Produktionsmanagements immer auf dem neusten stand sein.

Arbeitsumfeld

Logistikmanager arbeiten in der Regel in einer Lagerhausumgebung und können zu ungewöhnlichen Zeiten arbeiten. Sie arbeiten in der Regel mehr als vierzig Stunden pro Woche, dafür ist ihr mittlerer Lohn relativ hoch, und sie sind hochgeschätzte Mitglieder einer Organisation. Der Arbeitsmarkt für Logistikmanager wächst. Er wird aber immer mehr digitalisiert und automatisiert, sodass Sie immer über die neueste Technologie Bescheid wissen müssen. Außerdem kann es passieren, dass durch die Digitalisierung weniger Logistikmanager benötigt werden, wodurch ein Übergewicht auf der Arbeitnehmerseite entstehen könnte, aber keiner Weiß wie die Zukunft kommt.

arrow_upward