Jetzt neu! Unser Bewerbungscheck
Mehr erfahren

Gehalt Luftfahrzeugtechniker/-in

Luftfahrzeugtechniker/-innen kontrollieren und reparieren Flugzeuge, Helikopter und Militärjets. Das ist wichtig, denn sowohl der jeweilige Hersteller, als auch das Gesetz, schreiben eine regelmäßige Überprüfung der Flugobjekte vor. Dabei sind Luftfahrzeugtechniker/-innen meist auf sich allein gestellt – denn außer ihnen kann und darf niemand an Flugzeugen arbeiten, und selbst Auszubildende müssen ständig beaufsichtigt und korrigiert werden. Je nach Firma und persönlicher Expertise arbeitet man dabei an Sport- und Kleinflugzeugen, Helikoptern, Militärflugzeugen oder den großen Verkehrsflugzeugen. Diese werden oft als “Wunderwerk der Technik” bezeichnet, und das sind sie auch: Sie stecken voller hochkomplexer Mechanik, Hydraulik und Pneumatik sowie Elektronik. Daher ist ihre Wartung oft sowohl mental als auch körperlich sehr anstrengend. Dazu kommt die Notwendigkeit zur Dokumentation und strikten Einhaltung der Herstellervorgaben. Im Großen und Ganzen ist der Job aber genau richtig für alle, die sich für Luftfahrttechnik begeistern können.

Wie ist das Gehalt als Luftfahrzeugtechniker/-in in Deutschland? 

Das Gehalt liegt Deutschlandweit durchschnittlich zwischen 3.600-,€ und 5.100-,€ Brutto pro Monat bei einer 40 Arbeitsstunden-Woche.

Jobs in deiner Nähe

Erfahre hier was Unternehmen in Deiner Nähe zahlen und welche Arbeitgeber offene Jobangebote haben.

Was zahlen Arbeitgeber in meiner Umgebung?
Jetzt erfahren chevron_right
Jobs werden geladen…

Der Weg zum/-r Luftfahrzeugtechniker/-in: Die Ausbildung

Es handelt sich um eine dreieinhalbjährige, duale Ausbildung, für die meist ein Realschulabschluss mit guten Noten in Mathe und Physik vorausgesetzt wird. Sie ist sehr anspruchsvoll und umfasst Folgendes: den Aufbau sämtlicher Fluggeräte und ihre Funktion, Grundlagen der Elektro- und Messtechnik und Einbau von Elektrotechnik in Fluggeräte, Wartung und Reparatur selbiger, die Er- und Verfassung von Dokumentationen (auch auf Englisch) sowie die Feststellung und Behebung von Schäden. Nach abgeschlossener Ausbildung bist du qualifiziert, Fluggeräte aller Art zu warten, zu reparieren und hast umfassende Kenntnisse der Fliegerei erworben.

Benötigte Kenntnisse und Fähigkeiten

Als Luftfahrzeugtechniker/-in solltest du ein hohes Verantwortungsbewusstsein haben – schließlich gewährleistest du mit deiner Arbeit die Sicherheit von Besatzung und Passagieren. Handwerkliches Geschick, technisches Verständnis und räumliches Vorstellungsvermögen sind vorteilhaft. Auch Sorgfalt, Genauigkeit und vor allem Geduld sind gerne gesehene Eigenschaften. Nicht zuletzt sind oft auch deine Englischkenntnisse gefragt. 

Luftfahrzeugtechniker/-in ist sicher kein Bürojob – du wirst dir das ein ums andere Mal deine Finger schmutzig machen müssen. Wenn du damit Probleme hast, ist der Job sicher nichts für dich.

Arbeitsumfeld

Nach deiner Ausbildung zum Luftfahrzeugtechniker findest du Beschäftigung in der Luft- und Raumfahrtindustrie, bei Fluggesellschaften und bei der Bundeswehr. Um deine Fachkenntnisse auf dem neuesten Stand zu halten, kannst du dich weiterbilden – zum Beispiel in den Bereichen Luft- und Raumfahrttechnik oder Qualitätsprüfung. Wenn dir das alles nicht reicht, und du eine Führungsposition und mehr Gehalt anstrebst, empfiehlt sich eine Aufstiegsweiterbildung, beispielsweise als Industriemeister im Bereich Flugzeugbau/Luftfahrttechnik.

arrow_upward