Jetzt neu! Unser Bewerbungscheck
Mehr erfahren

Gehalt Luftverkehrskaufmann/-frau

Als Luftverkehrskaufmann/-frau kennst du einen Flughafen wie deine Westentasche. Kein Wunder, denn schließlich gehört fast alles, was auf einem Flughafen so passiert, mehr oder weniger zu deinem Aufgabengebiet. Das beginnt bei dem, was man auch als gewöhnlicher Passagier mitbekommt: Ticketkontrolle, Check-In, Gepäckermittlung und die Bearbeitung von Kundenwünschen gehören zu deinem Aufgabengebiet. Du bist aber auch dort unterwegs, wo Reisende nicht hinkommen. Du organisierst Gepäcktransporte, berechnest die Beladung eines Frachtflugzeugs, kaufst Bordnahrung und Kerosin für die Flugzeuge. All das, und noch viel mehr lernst du in einer Ausbildung zum Luftverkehrskaufmann beziehungsweise zur Luftverkehrskauffrau.

Wie ist das Gehalt als Luftverkehrskaufmann/-frau in Deutschland? 

Das Gehalt liegt Deutschlandweit durchschnittlich zwischen 3.000-,€ und 4.500-,€ Brutto pro Monat bei einer 40 Arbeitsstunden-Woche und variiert abhängig von Berufserfahrung, Ausbildungsgrad, Betriebsgröße und Bundesland. Am besten bezahlt werden Luftverkehrskaufmänner/-frauen in Hamburg, Hessen und Barden-Württemberg und am wenigsten Gehalt bekommt dieses Berufsfeld in Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Brandenburg.

Jobs in deiner Nähe

Erfahre hier was Unternehmen in Deiner Nähe zahlen und welche Arbeitgeber offene Jobangebote haben.

Was zahlen Arbeitgeber in meiner Umgebung?
Jetzt erfahren chevron_right
Jobs werden geladen…

Der Weg zum/-r Luftverkehrskaufmann/-frau: Die Ausbildung

Luftverkehrskaufmann/-frau ist ein anerkannter, dreijähriger Ausbildungsberuf. Die Ausbildung ist dual, das bedeutet du arbeitest gleichzeitig in einem Betrieb, also wahrscheinlich an einem Flughafen, und besuchst eine Berufsschule. Auch wenn rechtlich keine Zugangsvoraussetzungen vorgeschrieben sind, benötigst du meist eine Hochschulreife, um diese Ausbildung anzutreten. Je nach späterem Haupteinsatzort musst du dich eventuell auch noch einer Zuverlässigkeitsprüfung durch die Flugsicherheitsbehörde unterziehen. In der Ausbildung erwirbst du Kenntnisse im kaufmännischen Bereich, in der Kundenarbeit sowie im Personalmanagement. Zudem lernst du natürlich die Prozesse und Abläufe an einem Flughafen kennen, sodass du nachher ein echter Allrounder bist, der flexibel eingesetzt werden kann.

Benötigte Kenntnisse und Fähigkeiten

Da fast alles an einem Flughafen in dein Aufgabengebiet fallen kann, benötigst du hervorragende Fähigkeiten im Bereich Organisation und Zeitmanagement. Auch solltest du in stressigen Situationen, die oft genug vorkommen, einen kühlen Kopf bewahren und souverän agieren und nicht nur überfordert danebenstehen. Außerdem solltest du natürlich gern von Menschen umgeben sein, und es sollte dir Spaß machen, ihnen einen möglichst guten Service zu bieten. Da die Menschen an einem Flughafen aus aller Welt kommen, solltest du hervorragende Kenntnisse zumindest in Englisch besitzen. Wenn du zusätzlich noch etwa Spanisch oder Französisch kannst, ist das ideal. Bevorzugst du eine ruhige, geregelte Arbeitsumgebung, ist dieser Job nichts für dich.

Arbeitsumfeld

Arbeit findet man als Luftverkehrskaufmann/-frau bei Flughafenbetreibern, Airlines oder auch Reisebüros. Der Arbeitsalltag ist sehr abwechslungsreich und besteht aus viel Kundenkontakt, häufig geht es sehr hektisch zu und die Gemüter sind erhitzt. In diesem Fall bietet sich einem als Luftverkehrskaufmann/-frau allerdings Auswege, denn wie oben erwähnt hat man auch abseits der für Passagiere zugänglichen Bereiche viel zu tun. Die Arbeitszeiten sind oft sehr unregelmäßig, Schichtarbeit und Wochenenddienste sind mehr die Regel als die Ausnahme – ein Flughafen ist schließlich rund um die Uhr geöffnet. Wen das alles aber nicht abschreckt, dem bietet sich aber ein spannendes, internationales Arbeitsumfeld.

arrow_upward