Jetzt neu! Unser Bewerbungscheck
Mehr erfahren

Gehalt Mischmeister/-in

Ein/e Mischmeister/-in ist im Beton- und Baugewerbe tätig. Zum Aufgabenbereich gehören meist die Herstellung von Beton aller Art, die anschließende Qualitätskontrolle, denn auch für Beton gibt es DIN-Normen, sowie oft auch die finale, termingerechte Auslieferung zur Baustelle. Hierzu kennt sich ein/e Mischmeister/-in mit der Bedienung der Mischanlage aus, weiß, welche Rohstoffe er oder sie benötigt und wie man diese möglichst ökonomisch einsetzt, und bestellt bei Bedarf auch gleich neue.

Bei auftretenden Fehlern oder Störungen weiß er beziehungsweise sie Rat oder informiert den zuständigen Techniker. Neben der eigentlichen Betonherstellung gehört auch die Kundenberatung zum Aufgabengebiet. Auf der Baustelle überwacht ein/e Mischmeister/-in die ordnungsgemäße Ausführung der betontechnologischen Arbeiten und berät die Bauarbeiter.

Wie ist das Gehalt als Mischmeister/-in in Deutschland?

Das Gehalt liegt Deutschlandweit durchschnittlich zwischen 3.600-,€ und 5.100-,€ Brutto pro Monat bei einer 40 Arbeitsstunden-Woche und variiert abhängig von Berufserfahrung, Ausbildungsgrad, Betriebsgröße und Bundesland. Am besten bezahlt werden Mischmeister/-innen in Hamburg, Hessen und Barden-Württemberg und am wenigsten Gehalt bekommt dieses Berufsfeld in Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Brandenburg.

Jobs in deiner Nähe

Erfahre hier was Unternehmen in Deiner Nähe zahlen und welche Arbeitgeber offene Jobangebote haben.

Was zahlen Arbeitgeber in meiner Umgebung?
Jetzt erfahren chevron_right
Jobs werden geladen…

Der Weg zum/-r Mischmeister/-in: Die Ausbildung

Eine richtige, vollwertige Ausbildung gibt es hier nicht. Manche Bildungsträger bieten Lehrgänge an, den meisten Firmen genügt aber eine abgeschlossene, technische Ausbildung wie beispielsweise im Bereich Elektronik oder Mechanik, ein betontechnischer Hintergrund ist dabei oft nur ein wünschenswerter Zusatzpunkt. Wer dennoch nach einer Ausbildung speziell in diesem Bereich sucht, und sei es um Erfahrung im Umgang mit Beton nachweisen zu können, für den kommt eine Ausbildung zum Verfahrenstechniker in der Steine- und Erdenindustrie mit Fachrichtung Asphalttechnik oder mit Fachrichtung Transportbeton dem Mischmeister am nächsten.

Benötigte Kenntnisse und Fähigkeiten

Als Mischmeister/-in sollten Mathe und Chemie keine Fremdwörter für dich sein. Du solltest gerne draußen im Freien arbeiten und dich gerne mit Kunden treffen. Dafür benötigst du kommunikative Fähigkeiten, solltest stets freundlich und geduldig bleiben. Diese helfen auch, wenn du auf der Baustelle Bauarbeiter im fachgerechten Umgang mit Beton berätst. Da du meist viel mit Betonmischern und sonstigen Gefährten unterwegs bist, ist zudem ein (LKW) Führerschein von Vorteil. Da du sicherlich auch ab und zu anpacken musst, solltest du auch körperlich einigermaßen fit sein.

Arbeitsumfeld

Mischmeister/-innen arbeiten viel draußen und sind viel unterwegs. Sie organisieren ihre Rohstoffe und haben immer den Überblick über anstehende Aufträge. Auch wenn sie mit ihrer Mischmaschine einen eine Arbeitsstätte haben, an der sie sich regelmäßigst befinden, arbeiten sie doch auch fast jeden Tag woanders, ob auf der Großbaustelle oder beim Privatkunden. Sie nehmen vergleichsweise oft an Weiterbildungen teil und haben die Möglichkeit, in den Bereichen Einkauf und Personalmanagement Karriere zu machen. 

arrow_upward