Gehalt Orchestermusiker/-in

Orchestermusiker/-innen spielen ein Instrument in einem Orchester. Je nach persönlicher Vorliebe kann das ein klassisches Orchester sein, ein Filmorchester oder auch eine Jazzband. Gemeinsam mit ihren Kollegen proben sie musikalische Stücke und führen sie anschließend in geeigneten Lokalitäten, wie z.B. Konzerthäusern oder Theatern auf. Außerdem spielen sie auch in Tonstudios, um Aufnahmen für CD´s oder Internetauftritte zu erstellen. Manch ein/e Orchestermusiker/-in gibt zudem noch Instrumentenunterricht an Musikschulen oder bei Privatleuten.

Wie ist das Gehalt als Orchestermusiker/-in in Deutschland? 

Das Gehalt liegt Deutschlandweit durchschnittlich zwischen 3.200-,€ und 4.900-,€ Brutto pro Monat bei einer 40 Arbeitsstunden-Woche und variiert abhängig von Berufserfahrung, Ausbildungsgrad.

Jobs in deiner Nähe

Erfahre hier was Unternehmen in Deiner Nähe zahlen und welche Arbeitgeber offene Jobangebote haben.

Was zahlen Arbeitgeber in meiner Umgebung?
Jetzt erfahren chevron_right
Jobs werden geladen…

Der Weg zum/-r Orchestermusiker/-in: Die Ausbildung

Um als Orchestermusiker/-in zu arbeiten wird neben dem exzellenten Beherrschen des eigenen Instruments meist ein Hochschulabschluss in einem musischen Studiengang erwartet. Mögliche Studiengänge sind zum Beispiel Musik mit Fachrichtung Orchestermusik oder, eine sehr beliebte Variante, mit Fachrichtung des jeweiligen Instruments.

Theoretische Inhalte des Studiums sind Musikgeschichte, Bühnenperformance und Gehörschulung. Daneben gehören aber auch viele praktische Elemente, Seminare und Vorspiele zum Studiumsinhalt. Oftmals kann man bereits während des Studiums in Orchestern mitwirken und so Kontakte für die spätere Arbeitswelt knüpfen. Voraussetzung ist wie bei jedem Studium eine allgemeine oder fachgebundene Hochschulreife.

Benötigte Kenntnisse und Fähigkeiten

Als Orchestermusiker/-in solltest du bereits vor Studienbeginn mindestens ein Instrument sehr gut spielen können, denn schon die Aufnahmeprüfung der Hochschulen sind extrem schwer. Du solltest Freude am Musizieren mit anderen haben und lange Übungs- und Aufnahmestunden sollten dir keine Probleme bereiten – dementsprechend sind Geduld und Frustrationstoleranz hilfreiche Eigenschaften. Zudem sind Durchhaltevermögen und Aufopferungsbereitschaft notwendig, denn in die renommierten Orchester schaffen es nur die Besten der Besten. Auch die Bereitschaft oft abends und bis spät in die Nacht zu arbeiten sowie viel unterwegs zu sein, sollte vorhanden sein.

Arbeitsumfeld

Als Orchestermusiker/-in kannst du in Orchestern oder Ensembles aller Größen und Stilrichtungen arbeiten. Ob Staats-, Rundfunk-, Opern-, oder Sinfonieorchester, ob Streichquartett oder Bläserensemble, die Auswahl ist hier groß. Alternativ kannst du auch als freiberuflicher Musiker, Alleinunterhalter oder Musiklehrer arbeiten. Fast immer wirst du dann arbeiten, wenn andere frei haben, nämlich abends, an Wochenenden und Feiertagen. Dabei wirst du auch viel reisen und an unterschiedlichen Orten auftreten. Und wenn du gerade nicht unterwegs bist, nimmst du wahrscheinlich ein neues Tonband auf. Aber wenn du Spaß an der Musik hast ist das doch der perfekte Lebensstil – oder nicht?

arrow_upward