Gehalt Orthopäde/-in

Ein Arzt, der sich auf die Medizin im Zusammenhang mit der Vorbeugung oder Korrektur von Verletzungen, Störungen und Deformationen des Skeletts und seiner Funktionen spezialisiert hat. Er oder sie widmet sich der Behandlung, Diagnose und Vorbeugung von Krankheiten der Muskeln, Sehnen, Bänder, Gelenke und Knochen. Jeder Mensch (vom Neugeborenen bis zum alten Menschen) leidet an Knochenproblemen, deshalb behandeln Orthopäden diese Patienten, die Fehlbildungen der Wirbelsäule, Frakturen und Sportschäden umfassen. Das Hauptziel der Orthopäden ist es, nicht nur die Behandlung von Verletzungen, sondern auch eine Lösung einzuführen, um diese Verletzungen zu verhindern. Es gibt verschiedene Möglichkeiten der Behandlung für Menschen, die an schweren Knochenverletzungen leiden. Orthopäden sind die Chirurgen, die Situationen behandeln, die das muskuloskelettale System beeinflussen und auch bestimmte Teile des Körpers spezifizieren. Sie führen Operationen durch und setzen auch zahlreiche Behandlungen ein, um Schmerzen zu lindern. Die Zukunft der Orthopäden ist rosig, da effektive Technologie für die Behandlung von Patienten verwendet wird.   

Wie ist das Gehalt als Orthopäde/-in in Deutschland? 

Das Gehalt liegt Deutschlandweit durchschnittlich zwischen 5.000-,€ und 8.100-,€ Brutto pro Monat bei einer 40 Arbeitsstunden-Woche und variiert abhängig von Berufserfahrung, Ausbildungsgrad, Betriebsgröße und Bundesland. Am besten bezahlt werden Orthopäde/-innen in Hamburg, Hessen und Barden-Württemberg und am wenigsten Gehalt bekommt dieses Berufsfeld in Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Brandenburg.

Jobs in deiner Nähe

Erfahre hier was Unternehmen in Deiner Nähe zahlen und welche Arbeitgeber offene Jobangebote haben.

Was zahlen Arbeitgeber in meiner Umgebung?
Jetzt erfahren chevron_right
Jobs werden geladen…

Der Weg zum/-r Orthopäde/-in: Die Ausbildung

Ein vierjähriger Bachelor-Abschluss ist für einen Orthopäden entscheidend, und zertifizierte Orthopäden sollten ihre Zertifizierung durch lebenslanges und kontinuierliches Lernen aufrechterhalten, indem sie ihre Erfahrung täglich zeigen. Die mündliche und schriftliche Prüfung wird von Orthopäden abgenommen und dann wird ihnen das Zertifikat ausgehändigt.   

Benötigte Kenntnisse und Fähigkeiten

Effektive motorische Fähigkeiten, Teamwork-Fähigkeiten, Kommunikation und Problemlösungsfähigkeiten sind für den Orthopäden unerlässlich. Sie sollten verschiedene Informationen über den Prozess haben, den sie durchführen, und Kommunikationsfähigkeiten machen sie fähig, eine reibungslose Arbeit durch Gespräche mit dem Team professionell und offen zu ermöglichen. Orthopäden dürfen das Leben der Patienten nicht in Gefahr bringen, und sie sollten in der Lage sein, das Problem effektiv und schnell zu lösen. Außerdem sind sie in der Lage, isoliert und im Team zu arbeiten, haben effektive Managementfähigkeiten und eine überlegene Vision in 3D.  

Arbeitsumfeld

Orthopäden können in privaten Zentren, medizinischen Zentren und Krankenhäusern arbeiten, da sie auch ihre Zeit am Arbeitsplatz dem Zugang zu Patienten und der Durchführung von Operationen in den Operationssälen widmen. Die Arbeitsumgebung ist für Orthopäden oft stressig und schnelllebig, da dieser Job große Aufmerksamkeit und Fähigkeiten erfordert. Sie arbeiten für unvorhersehbare und lange Stunden, besonders während der Berufsausbildung, sie leiden oft unter schweren körperlichen und emotionalen Problemen aufgrund von starkem Stress und hektischer Routine.  Orthopäden arbeiten oft im Operationssaal, da er oder sie verschiedene Prozesse wie die Reparatur der gebrochenen Knochen, etc. durchführt. Außerdem umfassen kleinere Operationen die Behandlung von gebrochenen Knochen, die durch das Einführen eines Arthroskops oder Endoskops durchgeführt werden, um die Knochen durch einen kleinen Schnitt zu verbinden.   

arrow_upward