Gehalt Rektor/-in

Rektor/-innen sind Leiter von Bildungseinrichtungen wie Schulen oder Universitäten. In ersterem Fall tragen sie je nach Größe der Einrichtung den Titel eines Studiendirektors beziehungsweise eines Oberstudiendirektors, in letzterem sind es oft Professoren. Sie stehen dem Kollegium vor, haben Entscheidungsbefugnis, aber auch -verantwortung und sind für alle Belange, ob verwaltungstechnischer, pädagogischer oder inhaltlicher Natur, zuständig und verantwortlich. Rektoren/-innen leiten die Schulkonferenz, verfügen über das Hausrecht, achten auf die Erfüllung der Schulpflicht und vertreten die Einrichtung nach außen.

Wie ist das Gehalt als Rektor/-in in Deutschland? 

Das Gehalt liegt Deutschlandweit durchschnittlich zwischen 5.200-,€ und 6.200-,€ Brutto pro Monat bei einer 40 Arbeitsstunden-Woche und variiert abhängig von Berufserfahrung, Ausbildungsgrad, Betriebsgröße und Bundesland. Am besten bezahlt werden Rektor/-innen in Hamburg, Hessen und Barden-Württemberg und am wenigsten Gehalt bekommt dieses Berufsfeld in Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Brandenburg.

Jobs in deiner Nähe

Erfahre hier was Unternehmen in Deiner Nähe zahlen und welche Arbeitgeber offene Jobangebote haben.

Was zahlen Arbeitgeber in meiner Umgebung?
Jetzt erfahren chevron_right
Jobs werden geladen…

Der Weg zum/-r Rektor/-in: Die Ausbildung

Rektor/-in einer Schule wird man nach erfolgreicher Bewerbung auf eine vakante, ausgeschriebene Stelle. Zuvor muss man allerdings bereits als Lehrer/-in tätig sein, was ein Lehramtsstudium nötig macht. Außerdem sollte man idealerweise Erfahrung in Form eines Fachabteilungsleiterpostens oder Schulleitungsvertretung vorweisen können.

Rektor/-in einer Hochschule oder Universität wird man durch Wahl durch den Hochschulrat. Auch hier werden vakante Stellen ausgeschrieben. Hierzu muss man entweder als Professor/-in einer Hochschule angehören oder über eine Hochschulausbildung sowie eine mehrjährige leitende Tätigkeit in der Wissenschaft verfügen.

Benötigte Kenntnisse und Fähigkeiten

Einem guten Rektor gelingt es, in seiner Einrichtung ein aufgeschlossenes, freies Arbeitsklima zu etablieren. Dazu benötigt er Fingerspitzengefühl, Einfühlungsvermögen und integrative Fähigkeiten. Des Weiteren steht er ständig zwischen dem Kollegium und der Politik, sprich Ministerien, braucht also ein starkes Rückgrat und ein selbstbewusstes Auftreten. Aber auch Kooperationsbereitschaft, Kontaktfreudigkeit und Aufgeschlossenheit sind nicht falsch.

Dazu kommen selbstverständlich noch alle Eigenschaften, die einen guten Lehrer ausmachen, denn schließlich ist dies eine notwendige Vorstufe auf dem Weg zum Rektor. Dazu gehören pädagogische und kommunikative Fertigkeiten und die gar nicht so einfache Fähigkeit, Wissen erfolgreich zu vermitteln.

Arbeitsumfeld

Als Direktor/-in einer Schule oder Universität bietet sich einem ein spannendes Arbeitsumfeld. Man agiert ständig in einem komplexen Spannungsfeld aus Ministerium, Schulträger, Schüler- und Elternschaft sowie Lehrerkollegium und Öffentlichkeit. Gleichzeitig gilt es, sich um die Verwaltung der Einrichtung zu kümmern, Vorschlägen und Anregungen aus der Lehrerschaft nachzugehen und gleichzeitig das Bildungskonzept der Institution nicht aus den Augen zu verlieren.

Im Gegenzug winkt für diesen anstrengenden Beruf eine Verbeamtung mit allen Vorteilen – und ein hohes Ansehen gibt es noch obendrauf.

arrow_upward