Gehalt Seminarleiter/-in

Seminarleiter/-innen, auch oft als Tutoren bekannt, sind dafür verantwortlich qualitative, persönliche Seminare und Tutorien, für kleine Gruppen von 12-20 Studierenden zu gestalten. Diese Tutorien und Seminare sollen Studierenden durch Diskussion des Unterrichtsmaterials in Kleingruppen helfen. Seminarleiter/-innen sind in der Verantwortung dieses Material gut zu vermitteln und eine förderliche Umgebung für Diskussionen zu schaffen. Jede/-r Seminarleiter/-in überprüft die Anwesenheit und führt Berichte über den Fortschritt der Studierenden. Sie stehen stets für Fragen der Studierenden zur Verfügung.

Wie ist das Gehalt als Seminarleiter/-in in Deutschland? 

Das Gehalt liegt Deutschlandweit durchschnittlich zwischen 3.900-,€ und 5.800-,€ Brutto pro Monat bei einer 40 Arbeitsstunden-Woche und variiert abhängig von Berufserfahrung, Ausbildungsgrad, Betriebsgröße und Bundesland. Am besten bezahlt werden Seminarleiter/-innen in Hamburg, Hessen und Barden-Württemberg und am wenigsten Gehalt bekommt dieses Berufsfeld in Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Brandenburg.

Jobs in deiner Nähe

Erfahre hier was Unternehmen in Deiner Nähe zahlen und welche Arbeitgeber offene Jobangebote haben.

Was zahlen Arbeitgeber in meiner Umgebung?
Jetzt erfahren chevron_right
Jobs werden geladen…

Der Weg zum/-r Seminarleiter/-in: Die Ausbildung

Um Seminarleiter/-in zu werden sollte man zumindest einen Abschluss in dem jeweiligen Fach haben. Die meisten Tutoren/innen sind selbst Studierende oder Ehemalige der Uni, haben kürzlich ihren Abschluss gemacht, oder haben Professionelle Qualifikationen erlangt. Die Qualitäten und Fähigkeiten die ein/-e Tutor/-in besitzen muss, sind gute Präsentations-, Kommunikations- und analytische Fähigkeiten. Dazu ist ein gewisses Niveau an Englisch für eine effektive Kommunikation hilfreich.

Benötigte Kenntnisse und Fähigkeiten

Ein/-e Seminarleiter/-in sollte Entscheidungsfähig sein, gut kommunizieren können, um selbstbewusst und verantwortungsvoll Gruppenaktivitäten leiten können. Es ist unabdingbar für den/die Tutoren/in effektive Kommunikation zu beherrschen und sowohl Kritikfähig, als auch in der Lage sein, konstruktive Kritik zu geben.

Arbeitsumfeld

Seminarleiter/-innen arbeiten in Gruppen. Daher unterliegen sie ständig hohen Verpflichtungen, einem hohen Ausmaß an Gruppendynamik, hohen Standards und dem hohen Druck ihre Arbeitgeber zufrieden zu stellen. Der Arbeitsumfang besteht aus der Durchführung von Übungen zur Steigerung des Vertrauens der Teammitglieder, Motivationsübungen, Teamwork und Anregung des Engagements jedes Seminar Teilnehmers.

arrow_upward