Jetzt neu! Unser Bewerbungscheck
Mehr erfahren

Gehalt Sozialpädagogischer Spezialist/-in

Der sozialpädagogische Spezialist ist einer, der Kinder und Jugendliche mit unterschiedlichen Hintergründen oder Fähigkeiten betreut, unterstützt und aufklärt. Sie entwickeln Bildungsprozesse für junge Menschen, um für ihre eigenen Erfahrungen verantwortlich zu sein, und verwenden dabei einen multidisziplinären Ansatz für die Lernerfahrung. Sozialpädagogen tragen zum selbstständigen Lernen, Wohlergehen und zur gesellschaftlichen Eingliederung des Einzelnen bei und legen einen Schwerpunkt auf den Aufbau von Eigenständigkeit. Der sozialpädagogische Spezialist arbeitet eng mit dem Fördermanager, den Betriebsleitern und dem Lern- und Entwicklungsteam zusammen. Wird eine kompetente Aufsicht und Unterstützung von einem hochrangigen Experten in der Gruppe benötigt zur Prüfung der Entwicklung, kann ein sozialpädagogischer Spezialist zu Rate gezogen werden. Seine Aufgabe ist es auch einen kurzen, vierteljährlichen Bericht über die unternommenen Maßnahmen, die Ergebnisse der Situationen und die Bedarfsermittlung zu erstellen, die auf den Daten seiner Forschung basieren

Wie ist das Gehalt als Sozialpädagogischer Spezialist/-in in Deutschland? 

Das Gehalt liegt Deutschlandweit durchschnittlich zwischen 3.200-,€ und 4.400-,€ Brutto pro Monat bei einer 40 Arbeitsstunden-Woche und variiert abhängig von Berufserfahrung, Ausbildungsgrad, Betriebsgröße und Bundesland. Am besten bezahlt werden Sozialpädagogische Spezialist/-innen in Hamburg, Hessen und Barden-Württemberg und am wenigsten Gehalt bekommt dieses Berufsfeld in Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Brandenburg.

Jobs in deiner Nähe

Erfahre hier was Unternehmen in Deiner Nähe zahlen und welche Arbeitgeber offene Jobangebote haben.

Was zahlen Arbeitgeber in meiner Umgebung?
Jetzt erfahren chevron_right
Jobs werden geladen…

Der Weg zum/-r Sozialpädagogischer Spezialist/-in: Die Ausbildung

Weiterbildung

Der sozialpädagogische Spezialist berichtet vierteljährlich über den Fortschritt und das Lernen der Kinder / Jugendlichen, die in Pflegeheimen / anderen Einrichtungen untergebracht sind, in denen die Pflegekräfte in Sozialpädagogik geschult wurden. Diese Arbeit umfasst die Prüfung von Fallakten, die Befragung von Sozialarbeitern, Pflegekräften, Kindern und Jugendlichen sowie die Beratung zu Fortschritten und Lernbedürfnissen aus diesen. Der Sozialpädagoge muss Beziehungen zu wichtigen Mitgliedern innerhalb der lokalen Behörde als auch außerhalb von Organisationen aufbauen und aufrechterhalten. Sie helfen auch bei der Bewältigung von Problemen bei Familien.

Benötigte Kenntnisse und Fähigkeiten

Der sozialpädagogische Spezialist entwickelt sich beruflich weiter und unterstützt die positive Einstellung der Jugend. Er unterstützt die Entwicklung des sozialpädagogischen Denkens und Handelns mit den Mitarbeitern, die zuvor geschult wurden, und gibt Anleitung und Unterstützung bei der Entwicklung der Sozialpädagogik im Dienst durch direkte Arbeit im Dienstleistungsbereich im Sinne der Sozialpädagogik. Sie müssen an Sitzungen teilnehmen, die sich auf Pflegefamilien beziehen, und bei Bedarf Kinder betreuen. Sie müssen auch detaillierte und fachliche Kenntnisse auf dem Gebiet der Sozialpädagogik bilden und Beispiele für bewährte Verfahren in den Kinder- und Jugenddiensten verbreiten.

Arbeitsumfeld

Sozialpädagogische Spezialisten arbeiten in einem pflegenden / betreuten Umfeld oder einem verwandten Umfeld und verwalten herausfordernde Beziehungen auf konstruktive und effektive Weise. Sie reagieren kreativ und flexibel auf sich schnell ändernde Arbeitskontexte und tragen zur Verbesserung neuer und bestehender Veränderungen in einem Umfeld sozialer Überlegungen bei. Sozialpädagogische Spezialisten fördern Haushalte mit Problemen, um dort positive Veränderungen zu bewirken.

arrow_upward