Gehalt Sprachlehrer/-in

Wenn man sich für Sprachen interessiert und Spaß daran hat sein Wissen weiterzugeben, kann man eine Karriere als Sprachlehrer in Betracht ziehen. Diese Art von Job ist perfekt für diejenigen, die Geduld und gute Kommunikationsfähigkeiten mitbringen.

Wie ist das Gehalt als Sprachlehrer/-in in Deutschland? 

Das Gehalt liegt Deutschlandweit durchschnittlich zwischen 3.900-,€ und 5.800-,€ Brutto pro Monat bei einer 40 Arbeitsstunden-Woche und variiert abhängig von Berufserfahrung, Ausbildungsgrad, Betriebsgröße und Bundesland. Am besten bezahlt werden Sprachlehrer/-innen in Hamburg, Hessen und Barden-Württemberg und am wenigsten Gehalt bekommt dieses Berufsfeld in Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Brandenburg.

Jobs in deiner Nähe

Erfahre hier was Unternehmen in Deiner Nähe zahlen und welche Arbeitgeber offene Jobangebote haben.

Was zahlen Arbeitgeber in meiner Umgebung?
Jetzt erfahren chevron_right
Jobs werden geladen…

Der Weg zum/-r Sprachlehrer/-in: Die Ausbildung

Als Sprachlehrer ist es wichtig, dass neben der Muttersprache mindestens eine weitere Sprache fließend beherrscht wird. Generell gilt: Je mehr Sprachen man beherrscht, desto besser ist man einsetzbar. Die gefragtesten Sprachen, die man unterrichten kann, sind Spanisch, Französisch und Englisch aber auch weniger verbreitete Sprachen wie Russisch und Japanisch sind auf Universitätsebene möglich.
Um Sprachlehrer zu werden muss man auf Lehramt studiert haben, um an Schulen zu unterrichten und promovieren um an Universitäten zu unterrichten.
Wenn Sie die englische Sprache gut beherrschen können Sie sich auch für eine TEFL-Ausbildung (Teaching English As a Foreign Language) bewerben um im Ausland, z.B. in China, zu unterrichten. Um für eine TEFL-Ausbildung in Frage zu kommen, müssen Sie mindestens die Stufe C1 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen (GER) erreicht haben.

Benötigte Kenntnisse und Fähigkeiten

Um ein Sprachlehrer zu werden, muss man die Sprachen die man unterrichtet sehr gut beherrschen. Dazu gehören Schreiben, Lesen, Hören und Sprechen. Sie müssen sich auch der Prozesse bewusst sein, die während des Sprachunterrichts ablaufen, und ein Verständnis für Bildungstechniken im Allgemeinen haben.
Außerdem ist es von Vorteil, wenn Sie über gute Führungsqualitäten und ein motivierendes Auftreten verfügen. Unabhängig vom Alter der Schüler die unterrichtet werden oder der Größe der Gruppe wird es wichtig sein, sie in ihrer Ausbildung zu führen und sie beim Lernen zu motivieren.
In diesem Beruf wird es auch notwendig sein enthusiastisch und leidenschaftlich die verschiedenen Sprachen zu vermitteln, um die Schüler zu inspirieren und das Beste aus ihnen herauszuholen.
Lehrer, besonders wenn sie in Schulen und Universitäten arbeiten, müssen sehr kommunikativ mit Kollegen zusammenarbeiten, sowohl in ihrer Abteilung als auch im Rest der Institution.

Arbeitsumfeld

Als Sprachlehrer gibt es viele Einsatz- und dementsprechend auch Arbeitsmöglichkeiten. Obwohl die meisten Lehrer in Schulen und Universitäten arbeiten werden, entscheiden sich einige dafür, als Privatlehrer in ihren eigenen Häusern zu arbeiten oder zu Studenten nach Hause zu fahren. Wie bereits erwähnt, kann man entweder in seinem Heimatland oder im Ausland arbeiten.

arrow_upward