Gehalt Tanz- und Bewegungstherapeut /-in

Die Aufgabe von Tanz- und Sporttherapeuten sowie Bewegungstherapeuten besteht darin, die geistige Gesundheit der Patienten durch Tanz- und Sportübungen zu fördern. In dieser Branche werden auch Musik- und Tanztherapeuten oder Musik- und Tanztherapeuten sowie Tanz- und Ausdruckstherapeuten oder Tanz- und Ausdruckstherapeuten eingesetzt. Ein ähnlicher Beruf ist ein Tanzlehrer oder Tanzlehrer. Bei diesen Aktivitäten hat der Tanzunterricht jedoch keinen therapeutischen Hintergrund. Gymnastik- und Tanzpädagogen, die sich auf Bewegungstherapie spezialisiert haben, sind ebenfalls ein verwandter Beruf, dessen Aufgaben denen von Sporttherapeuten ähnlich sind. Um in dieser Branche tätig zu werden, ist eine gleichnamige Weiterbildung erforderlich.

Wie ist das Gehalt als Tanz- und Bewegungstherapeut /-in in Deutschland? 

Das Gehalt liegt Deutschlandweit durchschnittlich zwischen 2.300-,€ und 3.000-,€ Brutto pro Monat bei einer 40 Arbeitsstunden-Woche und variiert abhängig von Berufserfahrung, Ausbildungsgrad, Betriebsgröße und Bundesland. Am besten bezahlt werden Tanz- und Bewegungstherapeuten /-innen in Hamburg, Hessen und Barden-Württemberg und am wenigsten Gehalt bekommt dieses Berufsfeld in Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Brandenburg.

Jobs in deiner Nähe

Erfahre hier was Unternehmen in Deiner Nähe zahlen und welche Arbeitgeber offene Jobangebote haben.

Was zahlen Arbeitgeber in meiner Umgebung?
Jetzt erfahren chevron_right
Jobs werden geladen…

Der Weg zum/-r Tanz- und Bewegungstherapeut /-in: Die Ausbildung

Voraussetzung für einen Tanz- und Bewegungstherapeuten ist ein Abschluss oder eine entsprechende Weiterbildung in Tanz- und Sporttherapie. Um diese Weiterbildung zu erhalten, muss man eine Berufsausbildung oder einen Abschluss in den Bereichen Soziales, Bildung, Medizin oder Psychologie absolvieren. Tanz- und Bewegungstherapeuten, die als Freiberufler arbeiten möchten, müssen über eine medizinische Lizenz verfügen, dh der Staat erlaubt die Arbeit in der Medizin. Im Umgang mit Minderjährigen ist in der Regel ein erweitertes Verhaltenszeugnis erforderlich.

Wer eine Ausbildung zum Tanz- und Sporttherapeuten abgeschlossen hat, kann durch Lernen neue Karrierechancen schaffen. Mit einer Promotion können Sie eine wissenschaftliche Karriere an der Universität verfolgen. Wenn Sie Ihr Fachwissen in verschiedenen Bereichen vertiefen möchten, können Sie dies mithilfe eines Anpassungstrainings tun.

Benötigte Kenntnisse und Fähigkeiten

Tanz- und Bewegungstherapeuten sollten unter anderem Sorgfalt, Empathie und Verantwortung mitbringen. Kreativität, Kommunikationsfähigkeit und psychologische Stabilität sind bei dieser Arbeit ebenfalls wichtig. Der Spaß an der Zusammenarbeit mit Menschen und am Tanzen ist ebenfalls wichtig.

Arbeitsumfeld

Tanz- und Bewegungstherapeuten sind hauptsächlich im Gesundheits- und Sozialwesen tätig. Zum Beispiel werden sie in der Praxis der Tanz- und Bewegungstherapie sowie in naturheilkundlichen und psychiatrischen Praxen und Kliniken eingesetzt. Sie finden auch Jobs in Pflegeheimen, Pflegeheimen und Rehabilitationskliniken. Vor der Behandlung des Patienten sprach er zunächst mit dem Patienten oder seinen Angehörigen und fand die vorhandenen diagnostischen Informationen heraus. Anschließend legt er die Ziele fest, die die Bewegungstherapie erreichen soll, und entwickelt einen Behandlungsplan für die Bewegungstherapie.

Tanz- und Bewegungstherapeuten führen Behandlungen in Einzelpersonen oder Gruppen durch. Zu diesem Zweck erklärte er zunächst die jeweiligen Tänze oder Bewegungen, demonstrierte diese Bewegungen oder Bewegungen und inspirierte die Patienten, ihre Gefühle auszuführen und zu verarbeiten. Während des Treffens wird der Bewegungstherapeut das Verhalten des Patienten genau beobachten und Verbesserungsvorschläge machen. Nach der Behandlung zeichnete er den Fortschritt und die Ergebnisse in schriftlicher Form auf und sprach gegebenenfalls mit dem Patienten.

Er ist auch verantwortlich für die Aufbewahrung von Patientenakten und die Kommunikation mit Krankenkassen. Tanz- und Sporttherapeuten, die in Forschung und Lehre tätig sind, werden Vorträge und Seminare halten und an Forschungsprojekten teilnehmen.

arrow_upward