Jetzt neu! Unser Bewerbungscheck
Mehr erfahren

Gehalt Techniker/-in Maschinentechnik

Maschinenbauingenieure sind beliebte Experten in Handels- und Handwerksbetrieben. Persönlich kombinieren sie technisches und kaufmännisches Know-how mit hervorragender Handwerkskunst. Daher sind die verschiedenen Fäden im Produktionsprozess normalerweise in den Händen von Maschinenbauingenieuren. Ihre Aufgaben umfassen die Entwicklung, Programmierung, Wartung und Reparatur von Maschinen. Sie planen und überwachen auch den Produktionsprozess. Ob Qualitätsmanagement oder Vertrieb, Produktion oder Entwicklung – dank umfassender Schulungen können Maschinenbauingenieure auf vielfältige Weise eingesetzt werden, sodass sie für viele Unternehmen unverzichtbare Mitarbeiter sind.

Wie ist das Gehalt als Techniker/-in Maschinentechnik in Deutschland? 

Das Gehalt liegt Deutschlandweit durchschnittlich zwischen 2.900-,€ und 4.000-,€ Brutto pro Monat bei einer 40 Arbeitsstunden-Woche und variiert abhängig von Berufserfahrung, Ausbildungsgrad, Betriebsgröße und Bundesland. Am besten bezahlt werden Techniker/-innen Maschinentechnik in Hamburg, Hessen und Barden-Württemberg und am wenigsten Gehalt bekommt dieses Berufsfeld in Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Brandenburg.

Jobs in deiner Nähe

Erfahre hier was Unternehmen in Deiner Nähe zahlen und welche Arbeitgeber offene Jobangebote haben.

Was zahlen Arbeitgeber in meiner Umgebung?
Jetzt erfahren chevron_right
Jobs werden geladen…

Der Weg zum/-r Techniker/-in Maschinentechnik: Die Ausbildung

Die Ausbildung von Maschinenbautechnikern ist wie die Fachausbildung, eine sogenannte Fortbildung. Dieser Kurs richtet sich an erfahrene Fachleute der Metallindustrie. Es ist möglich, abends oder am Wochenende Vollzeit- und Teilzeitkurse zu absolvieren. Für angehende Maschinenbauingenieure werden verschiedene Fernlehrgänge angeboten. Neben diversen Privatschulen bieten viele staatliche Hochschulen entsprechende Kurse an.

Benötigte Kenntnisse und Fähigkeiten

Voraussetzung für den Beitritt der entsprechenden Kurse sind in der Regel ein Abschluss und Berufserfahrung in einem einschlägigen anerkannten Ausbildungsberuf. Je nach Bundesland ist die Mindestanforderung an die Schule ein Abschlusszeugnis der Sekundarstufe (einschließlich: berufliche Qualifikationen, berufliche Qualifikationen, das allgemeine Abschlusszeugnis der Sekundarstufe, ein erfolgreicher Abschluss der Sekundarstufe) oder ein Abschluss der Mittelstufe.

Arbeitsumfeld

Auf Maschinenbau spezialisierte Techniker arbeiten mit Ingenieuren zusammen, um verschiedene Maschinen und Systeme zu berechnen und zu konstruieren. Sie koordinieren verschiedene Aufgaben und führen detaillierte Konstruktionsarbeiten durch. In Produktion und Montage sorgen sie für wirtschaftliche und zeitnahe Arbeitsprozesse. Sie überwachen und optimieren Prozesse und den Einsatz von Materialien und Maschinen und kontrollieren die Qualität von Produkten. Darüber hinaus pflegen sie das Betriebssystem und entwickeln Wartungskonzepte. Die Beschaffung und rechtzeitige Bereitstellung von Materialien und Materialien sind ebenfalls eine ihrer Aufgaben.

Sie können auch Anwendungen und Kundenvorschläge bearbeiten. Sie identifizieren technische Probleme des Kunden, machen Angebote, bearbeiten Beschwerden und bewerten Fehlerberichte. Maschinenbauingenieure sind Experten und Manager in allen technischen Funktionsbereichen von Maschinenbauunternehmen (wie Konstruktion, Entwicklung, Produktionsplanung, Produktionskontrolle, Qualitätsmanagement usw.). In der Industrie werden Techniker normalerweise als Bindeglied zwischen dem Meister und dem Ingenieur angesehen. Tatsächlich überschneiden sich die Bereiche der Aktivitäten und Fähigkeiten manchmal stark, sodass es in Bezug auf die Hierarchie keine eindeutige Zuordnung gibt. Im täglichen Betrieb werden technische Positionen auch von Technikern besetzt.

arrow_upward