Gehalt Textilreiniger/-in

Textilreiniger kümmern sich darum, schmutzige Wäsche wieder sauber zu bekommen und arbeiten dabei mit sehr hoher Präzision – schließlich soll auch der kleinste Fleck am Ende nicht mehr zu sehen sein.

Wie ist das Gehalt als Textilreiniger/-in in Deutschland? 

Das Gehalt liegt Deutschlandweit durchschnittlich zwischen 1.700-,€ und 2.300-,€ Brutto pro Monat bei einer 40 Arbeitsstunden-Woche und variiert abhängig von Berufserfahrung, Ausbildungsgrad, Betriebsgröße und Bundesland. Am besten bezahlt werden Textilreiniger/-innen in Hamburg, Hessen und Barden-Württemberg und am wenigsten Gehalt bekommt dieses Berufsfeld in Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Brandenburg.

Jobs in deiner Nähe

Erfahre hier was Unternehmen in Deiner Nähe zahlen und welche Arbeitgeber offene Jobangebote haben.

Was zahlen Arbeitgeber in meiner Umgebung?
Jetzt erfahren chevron_right
Jobs werden geladen…

Der Weg zum/-r Textilreiniger/-in: Die Ausbildung

Meistens reicht es den Betrieben, wenn der Bewerber einen Hauptschulabschluss vorweisen kann. Bei großer Konkurrenz wird jedoch ein Realschulabschluss dem Hauptschulabschluss vorgezogen. Gute Noten sind in jedem Fall gerne gesehen und werden auch mit in die Bewertung einbezogen. Die Dauer Ausbildung beträgt drei Jahre, welche bei herausragenden Leistungen auch verkürzt werden kann. Im Betrieb wird meist werktags gearbeitet, manchmal ist aber auch Wochenendarbeit nötig.

Im ersten Jahr kann man mit einem Gehalt von 515€ in der Ausbildung rechnen, im zweiten Jahr mit 610€ und im dritten Jahr mit 695€. Das Gehalt ist somit sehr niedrig und wird auch nach der Ausbildung im unteren Bereich der Vergütung liegen.

Zu den Inhalten der Ausbildung gehören folgende: das Pflegen, Säubern und Ordnen von Textilien, sowie die richtige Auswahl an chemisch-physikalischen Stoffen zu verwenden. Es ist ebenfalls wichtig darauf zu achten, dass man die Waschvorgabe der Hersteller auf den Etiketten beachtet. Während der Ausbildung wird dem Azubi außerdem beigebracht, wie die industrielle Wäscherei mit ihren Maschinen funktioniert.

In der Berufsschule, die man die Hälfte der Zeit während der Ausbildung besucht, bekommt man neben den theoretischen Grundlagen des Waschens auch noch die Sozialkunde und Wirtschaft beigebracht. Manchmal steht sogar Sport auf dem Stundenplan.

Benötigte Kenntnisse und Fähigkeiten

Um Textilreiniger zu werden, sollte man den Geruch frischer Wäsche lieben und keine Probleme mit großen Maschinen haben. Es ist wichtig, eine Waschmaschine programmieren zu wissen und schon vorher mit einem Bügeleisen umgegangen zu sein. Fundierte Chemiekenntnisse sind bei der Mischung von Reinigungsmitteln ebenso wichtig, wie das technische Verständnis. Außerdem sollte man nicht schnell von diversen Reinigungsmitteln Allergien bekommen.

Arbeitsumfeld

Außer in großen, industriellen Wäschereien finden Textilreiniger nach ihrer abgeschlossenen Ausbildung auch eine Stelle in Wäschereien von Hotels, Krankenhäusern oder ähnlichen Einrichtungen.

arrow_upward