Gehalt Trader

Gehört man zu den Menschen, die sich gut mit Finanzen auskennen und ein Interesse am Investieren haben, dann sollten man darüber nachdenken, Trader zu werden. Trader  kaufen und verkaufen Finanzprodukte wie Aktien, Anteile und Vermögenswerte für Investoren. Wenn man über gute statistische Analysefähigkeiten und ausgezeichnete Kommunikationsfähigkeiten verfügt, dann könnte dies ein Beruf sein, der perfekt zu einen passt.

Wie ist das Gehalt als Trader in Deutschland? 

Das Gehalt liegt Deutschlandweit durchschnittlich zwischen 3.800-,€ und 5.600-,€ Brutto pro Monat bei einer 40 Arbeitsstunden-Woche und variiert abhängig von Berufserfahrung, Ausbildungsgrad, Betriebsgröße und Bundesland. Am besten bezahlt werden Trader Einzelhandel in Hamburg, Hessen und Barden-Württemberg und am wenigsten Gehalt bekommt dieses Berufsfeld in Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Brandenburg.

Jobs in deiner Nähe

Erfahre hier was Unternehmen in Deiner Nähe zahlen und welche Arbeitgeber offene Jobangebote haben.

Was zahlen Arbeitgeber in meiner Umgebung?
Jetzt erfahren chevron_right
Jobs werden geladen…

Der Weg zum Trader: Die Ausbildung

Um in diesen Bereich einzusteigen, wünschen sich Arbeitgeber in der Regel mindestens einen Abschluss mit Durchschnitt 2,1. Es ist ratsam, ein relevantes Thema zu studieren, z. B. Betriebswirtschaft, Volkswirtschaft, Mathematik, Finanzen oder Statistik.

Danach ist es notwendig, ein Praktikum/einen Studienplatz bei einer Investmentbank zu finden. Dies ist auch eine gute Möglichkeit, seine Karriere zu starten, da viele Investmentbanken Praktikanten, die ein Praktikum bei ihnen absolviert haben, für eine Vollzeitstelle als Trader einstellen. Bevor man jedoch offiziell als Trader  zertifiziert wird und in der Lage ist, außerhalb einer Praktikantenrolle voll zu praktizieren, muss man sich bei der Financial Conduct Authority registrieren lassen, was das Bestehen einer Reihe von Prüfungen voraussetzt.

Benötigte Kenntnisse und Fähigkeiten

Wie bereits erwähnt, sind in dieser Position ausgezeichnete numerische Fähigkeiten und statistische Analysen unerlässlich. Ein großer Teil dieser Art von Job erfordert die Arbeit mit Zahlen, und Trader müssen oft in der Lage sein, auf der Stelle genaue Zahlen zu liefern. Man müssen nicht nur in der Lage sein, Statistiken zu erstellen und Wachstum und Verlust zu analysieren, sondern auch in der Lage sein, diese Informationen effektiv vor Kollegen und Kunden zu präsentieren.

Gute zwischenmenschliche und kommunikative Fähigkeiten, sowohl in schriftlicher als auch in mündlicher Form, sind für diese Rolle ebenfalls unerlässlich. Trader  arbeiten in der Regel in großen Teams, in denen Strategien und Informationen ständig ausgetauscht werden müssen. Trader  sollten außerdem über ein gutes Verhandlungsgeschick verfügen.

Die Fähigkeit, gut unter Druck zu arbeiten, ist von Vorteil. Trader arbeiten manchmal gegen die Uhr und müssen in kurzer Zeit eine Reihe von Entscheidungen treffen. Auf dem Finanzmarkt können äußere Faktoren dazu führen, dass sich Werte ständig ändern. Die Fähigkeit, mit wechselnden Informationen Schritt zu halten und trotzdem entscheidungsfreudig zu sein, ist in diesem Job von Vorteil.

Arbeitsumfeld

Im Allgemeinen arbeiten Trader in einer Büroumgebung, in einer Investmentbank oder einer ähnlichen Institution. Da verschiedene Märkte zu unterschiedlichen Zeiten geöffnet sind, können die Arbeitszeiten variieren. Es kann auch die Möglichkeit bestehen, in dieser Funktion international zu reisen, um sich mit Kunden oder anderen Fachleuten zu treffen.

arrow_upward