Jetzt neu! Unser Bewerbungscheck
Mehr erfahren

Gehalt Vorarbeiter/-in Bau

Der Vorarbeiter ist dafür verantwortlich, dass die Arbeit des Unternehmens reibungslos verläuft. Sie erhalten Spezifikationen von Betriebs- oder Produktionsmanagementabteilungen und planen und organisieren verschiedene Aufgaben gemäß diesen Spezifikationen. Darüber hinaus ist der Vorarbeiter für die Überprüfung der Implementierung und der Ergebnisse verantwortlich. Foremans Anwendungsbereiche finden sich in einer Vielzahl von Branchen. Vorarbeiter sind beispielsweise im Maschinenbau und im Fahrzeugbau, im Bauwesen, in der Textilindustrie oder in der Landwirtschaft tätig.

Wie ist das Gehalt als Vorarbeiter/-in Bau in Deutschland? 

Das Gehalt liegt Deutschlandweit durchschnittlich zwischen 3.100-,€ und 4.400-,€ Brutto pro Monat bei einer 40 Arbeitsstunden-Woche und variiert abhängig von Berufserfahrung, Ausbildungsgrad, Betriebsgröße und Bundesland. Am besten bezahlt werden Vorarbeiter/-innen Bau in Hamburg, Hessen und Barden-Württemberg und am wenigsten Gehalt bekommt dieses Berufsfeld in Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Brandenburg.

Jobs in deiner Nähe

Erfahre hier was Unternehmen in Deiner Nähe zahlen und welche Arbeitgeber offene Jobangebote haben.

Was zahlen Arbeitgeber in meiner Umgebung?
Jetzt erfahren chevron_right
Jobs werden geladen…

Der Weg zum/-r Vorarbeiter/-in Bau: Die Ausbildung

Aufgrund seiner vorherigen Berufsausbildung kann der Vorarbeiter weiterhin eine Ausbildung zum leitenden Handwerker oder Techniker zu verwandten Themen erhalten. Da das Einkommen als Vorarbeiter in hohem Maße von ihren Anforderungen abhängt, können sie ihr Einkommen durch Abschluss einer Weiterbildung erhöhen. Berufserfahrung und Verantwortungsbewusstsein sollten ebenfalls berücksichtigt werden.

Benötigte Kenntnisse und Fähigkeiten

Um als Vorarbeiter zu dienen, ist in der jeweiligen Branche in der Regel eine Aus- oder Weiterbildung erforderlich. Es gibt auch spezielle Trainingsmöglichkeiten. Wenn der Vorarbeiter seine Branche erfolgreich abschließt, steht er aufgrund von Änderungen und Innovationen immer vor neuen beruflichen Herausforderungen. Daher ist es wichtig, die neuesten technologischen Entwicklungen in der Branche zu erfassen.

Arbeitsumfeld

Der Vorarbeiter ist für den reibungslosen Ablauf der Arbeit des Unternehmens verantwortlich. Gemäß den Richtlinien der Abteilungen Betrieb und Produktionsmanagement plant und organisiert er den Arbeitsprozess und den Arbeitsplatz, die optimal konfiguriert sein sollten, damit die Arbeit effizient ausgeführt werden kann. Die Aufgaben und Verantwortlichkeiten des Vorarbeiters sind vielfältig. Einerseits ist er für die Kontrolle und Umsetzung des Prozesses verantwortlich, andererseits leitet und leitet er Experten und Assistenten. Er ist auch verantwortlich für Maschinenwartung, Wartung und Instandhaltung. Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz liegen ebenfalls in seinem Verantwortungsbereich. Der Vorarbeiter fungiert als Verbindung zwischen dem Arbeiter und dem Vorarbeiter, Techniker oder Manager. Foremans Anwendungsbereiche finden sich in einer Vielzahl von Branchen.

Vorarbeiter können beispielsweise in der Maschinen- und Fahrzeugherstellung, im Bauwesen, in Textilien oder in der Landwirtschaft arbeiten. Der Vorarbeiter führt die Arbeiter unter ihm und weist Aufgaben zu. Er überwacht den gesamten Arbeitsprozess sowie Arbeitspläne und -pläne. Bei Bedarf richtet er die Maschine oder das System ein und führt Wartung, Instandhaltung und Wartung durch. Bei Bedarf führt er auch kleinere Reparaturen durch. Der Vorarbeiter prüft die Vollständigkeit und Qualität der abgeschlossenen Arbeiten, beseitigt Mängel oder veranlasst Mängelbeseitigungsmaßnahmen. Er unterstützt die harte Arbeit von Experten und Assistenten. Darüber hinaus erstellt der Vorarbeiter Sitzungsprotokolle und Buchungsbelege und vertritt den Vorarbeiter bei Bedarf. Zu seinen Aufgaben gehört auch die Überwachung des Arbeitsschutzes und der Arbeitsschutzmaßnahmen.

arrow_upward