Gehalt Business Development Director

Haben Sie ein scharfes Bewusstsein für bevorstehende Einflüsse und Trends, was als eine Art kreatives „Denken über den Tellerrand hinaus“ bezeichnet werden kann? Dies ist eine der wichtigsten Grundlagen für die Ausbildung und Ihren zukünftigen Erfolg in diesem Job. Analysieren Sie Kunden und Wettbewerber in verschiedenen Branchen, entwerfen Sie neue Marktstrategien und suchen Sie nach potenziellen Verkaufschancen – dies sind typische Geschäftsentwicklungsaufgaben in der täglichen Arbeit von Managern.
Im Allgemeinen sind Manager für Geschäftsentwicklung dafür verantwortlich, strategische Geschäftsideen in verschiedenen Bereichen zu formulieren und umzusetzen und eine strategische Schnittstelle zwischen Kunden und Unternehmen zu bilden. Grundsätzlich ist der Beruf des Business Development Managers nicht standardisiert, weshalb es unmöglich ist, genau zu sagen, welche grundlegenden Anforderungen Sie an diesen Beruf haben. Viele Unternehmen benötigen bereits Berufserfahrung, um sich in der Geschäftsentwicklung zu engagieren, während andere Unternehmen für Berufseinsteiger mit Abschluss offen sind.

Wie ist das Gehalt als Business Development Director in Deutschland? 

Das Gehalt liegt Deutschlandweit durchschnittlich zwischen 5.000-,€ und 7.900-,€ Brutto pro Monat bei einer 40 Arbeitsstunden-Woche und variiert abhängig von Berufserfahrung, Ausbildungsgrad, Betriebsgröße und Bundesland. Am besten bezahlt werden Business Development Directors in Hamburg, Hessen und Barden-Württemberg und am wenigsten Gehalt bekommt dieses Berufsfeld in Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Brandenburg.

Jobs in deiner Nähe

Erfahre hier was Unternehmen in Deiner Nähe zahlen und welche Arbeitgeber offene Jobangebote haben.

Was zahlen Arbeitgeber in meiner Umgebung?
Jetzt erfahren chevron_right
Jobs werden geladen…

Der Weg zum Business Development Director: Die Ausbildung

Im Kurs „Business Development“ lernen Sie, wie (interne) Unternehmer neue Ideen entwickeln und umsetzen. Zu diesem Zweck können Sie auf hoch entwickelte Marktanalysen zugreifen, um Geschäftsmöglichkeiten zu identifizieren und zu klassifizieren. Die Dauer der betriebswirtschaftlichen Kurse beträgt in der Regel 6-8 Semester.

Benötigte Kenntnisse und Fähigkeiten

Wie werden Sie Key Account Manager? Viele große Kundenbetreuer haben einen Abschluss in Wirtschaft oder Ingenieurwesen. Ein Abschluss ist jedoch keine Grundvoraussetzung, um in der Branche Fuß zu fassen. Es gibt Möglichkeiten für Neuankömmlinge.

Arbeitsumfeld

Grundsätzlich arbeiten Manager für Geschäftsentwicklung in der Regel in vielen Abteilungen, z. B. in den Abteilungen Bauwesen, Industrie und Pharmazie. Unternehmen in den Bereichen Elektronik, Technologie und Finanzen suchen zunehmend nach Einfallsreichtum mit Innovationen und neuen Entwicklungsmöglichkeiten. Da die Arbeit in der Regel international ist, wird außerdem Englisch bevorzugt. Grundsätzlich ist der Business Development Manager der Analyst der Zukunft, der strategisch auf neue Bedingungen im sich schnell verändernden Wirtschaftsmarkt reagiert.
Er kümmert sich täglich um Kundenbedürfnisse und Marktentwicklung und gibt strategische Impulse für die weitere Entwicklung des Unternehmens. Die Innovation von gestern kann morgen wirtschaftliche Verluste verursachen. Im Zeitalter der digitalen Transformation müssen Manager für Geschäftsentwicklung ein Verständnis für Veränderungen und neue Trends haben. Er hilft bei der Entwicklung von Produkten und Geschäftsideen, indem er den Markt und die Entwicklung kontinuierlich analysiert und neue Geschäftsbereiche entdeckt. Dies sind die Herausforderungen, denen sich Manager der Geschäftsentwicklung täglich gegenübersehen, und beschreibt die Stellenbeschreibung.
Als Manager formulieren Sie gekonnt Entwicklungsstrategien und bringen die richtigen Kenntnisse in den Bereichen Finanzen, Wirtschaft und Recht an den richtigen Ort. Darüber hinaus werden Sie umgehend mit allen wichtigen Personen kommunizieren, die die strategische Entwicklung verstehen müssen. Dies umfasst sowohl das Management als auch Mitarbeiter und Kunden.

arrow_upward