Jetzt neu! Unser Bewerbungscheck
Mehr erfahren

Gehalt Ingenieur/-in Luft- und Raumfahrt

Ein/e Ingenieur/-in für Luft- und Raumfahrttechnik plant und entwirft Flugobjekte wie Flugzeuge, Helikopter oder Raketen. Das allerdings ist vor allem eines: Teamarbeit. Denn niemals wird ein Ingenieur ein ganzes Flugzeug selbst entwerfen, viel mehr entwirft und vor allem verbessert er Einzelteile. So kann es beispielsweise Aufgabe sein, auf Basis neuer wissenschaftlicher Erkenntnisse sparsamere Triebwerke zu entwickeln oder die Cockpitausstattung komfortabler zu gestalten. Als Ingenieur wird dabei viel überlegt, probiert, geprüft und überarbeitet. 

Ingenieure für Luft- und Raumfahrttechnik sind aber nicht nur in der Entwicklung tätig. Sie können ebenfalls als Berater für Luftsicherheit arbeiten, an einer Hochschule unterrichten und vieles mehr.

Wie ist das Gehalt als Ingenieur/-in Luft- und Raumfahrt in Deutschland?

Das Gehalt liegt Deutschlandweit durchschnittlich zwischen 4.800-,€ und 6.700-,€ Brutto pro Monat bei einer 40 Arbeitsstunden-Woche und variiert abhängig von Berufserfahrung, Ausbildungsgrad, Betriebsgröße und Bundesland. Am besten bezahlt werden Ingenieur/-innen Luft- und Raumfahrt in Hamburg, Hessen und Barden-Württemberg und am wenigsten Gehalt bekommt dieses Berufsfeld in Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Brandenburg.

Jobs in deiner Nähe

Erfahre hier was Unternehmen in Deiner Nähe zahlen und welche Arbeitgeber offene Jobangebote haben.

Was zahlen Arbeitgeber in meiner Umgebung?
Jetzt erfahren chevron_right
Jobs werden geladen…

Der Weg zum/-r Ingenieur/-in Luft- und Raumfahrt: Die Ausbildung

Um Ingenieur/-in für Luft- und Raumfahrttechnik zu werden, musst du Luft- und Raumfahrttechnik studieren, Voraussetzung ist also ein (Fach)Abitur. Dieser Studiengang gehört zur Überkategorie Maschinenbau und wird an vielen deutschen Universitäten und Hochschulen angeboten. Wenn du in Vollzeit und nicht dual studierst, ist meist ein Vorpraktikum vorgeschrieben. Das Studium behandelt zunächst die Grundlagen der Luft- und Raumfahrt, was viel Mathe, Physik und Werkstoffkunde beinhaltet. Auch Elektrotechnik gehört dazu, denn schließlich gibt es jede Menge Elektronik in einem Flugzeug oder einem Helikopter. Später kannst du dich dann spezialisieren, beispielsweise in die Richtung Antriebstechnik oder Konstruktion.

Benötigte Kenntnisse und Fähigkeiten

Wie in fast allen Ingenieursberufen benötigst du sehr gute Kenntnisse in Mathe und Physik und zunehmend auch Informatik, sowie in Englisch, denn ein Teil der Fachliteratur ist nur in dieser Sprache verfügbar. Interessieren solltest du dich für Technik und natürlich für alles, was fliegt, denn wenn du dich für das, was du tust, begeistern kannst erleichtert das das Studium und die Arbeit extrem. Der Beruf ist sehr anspruchsvoll, daher gehört eine gehörige Portion Durchhaltevermögen dazu. Nicht zuletzt ist der Job, wie bereits erwähnt, von Teamarbeit geprägt, du solltest also auch über Fähigkeiten im sozial-kommunikativen Bereich verfügen.

Arbeitsumfeld

Ingenieur/-innen Luft- und Raumfahrttechnik finden Arbeit bei großen Luftfahrtunternehmen wie Airbus oder Boeing, aber auch bei deren Zulieferern und überall sonst, wo Maschinenbauingenieure gebraucht werden. Die Einstellungschancen sind in dieser Branche herausragend. Der Arbeitsplatz wird sich meist in einem Büro befinden, wo du mit anderen Ingenieuren an Projekten tüftelst. Je nach Arbeitgeber ist man aber auch oft unterwegs, beispielsweise weil es unterschiedliche Betriebsstandorte gibt. Man hat in diesem Beruf eine hohe Verantwortung, denn man steht mit seiner Arbeit für die Funktionsfähigkeit des Flugzeuges oder Helikopters und damit für die Sicherheit seiner Insassen ein. Aus diesem Grund sind Ingenieure auch einen großen Teil ihrer Zeit mit testen und prüfen beschäftigt.

arrow_upward