Gehalt Python-Entwickler/-in

Ein/e Python-Entwickler/-in, auch bekannt unter der englischen Bezeichnung “Python-Developer”, ist ein Programmierer, der sich speziell mit der Programmiersprache Python und den mit ihr erstellten Software-Produkten beschäftigt. Mit Python werden hauptsächlich Web-Anwendungen, Spiele und zunehmend auch künstliche Intelligenz und Machine Learning umgesetzt. Der oder die Python-Entwickler/-in ist dabei nicht nur für die Entwicklung neuer Software zuständig, sondern auch für die Optimierung bestehender Produkte, also zum Beispiel für das Erstellen und Publizieren von Updates. Dazu gehören neben dem eigentlichen Programmieren ausgiebige Planung, das Durchführen von Tests sowie auch das Projektmanagement, vorausgesetzt man befindet sich in einer dementsprechenden Position. Je nach Größe seines Arbeitgebers kann auch die Kundenberatung und -betreuung zu den Aufgaben eines Python-Entwicklers gehören.

Wie ist das Gehalt als Python-Entwickler/-in in Deutschland? 

Das Gehalt liegt Deutschlandweit durchschnittlich zwischen 3.800-,€ und 5.100-,€ Brutto pro Monat bei einer 40 Arbeitsstunden-Woche und variiert abhängig von Berufserfahrung, Ausbildungsgrad, Betriebsgröße und Bundesland. Am besten bezahlt werden Python-Entwickler/-innen in Hamburg, Hessen und Barden-Württemberg und am wenigsten Gehalt bekommt dieses Berufsfeld in Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Brandenburg.

Jobs in deiner Nähe

Erfahre hier was Unternehmen in Deiner Nähe zahlen und welche Arbeitgeber offene Jobangebote haben.

Was zahlen Arbeitgeber in meiner Umgebung?
Jetzt erfahren chevron_right
Jobs werden geladen…

Der Weg zum/-r Python-Entwickler/-in: Die Ausbildung

Ein/e Python-Entwickler/-in absolviert üblicherweise ein Studium der Informatik oder eines vergleichbaren Bereichs, das ihm das Programmieren in verschiedenen Programmiersprachen, idealerweise auch Python, sowie die Grundlagen des Projektmanagements näherbringt. Neben einem Studium besteht alternativ die Möglichkeit, eine Ausbildung zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung zu machen, und so, mit genügend Arbeitserfahrung, ebenfalls den Posten eines Python-Entwicklers zu bekleiden. Alternativ kann man natürlich auch den Weg des Unity-Entwicklers gehen.

Benötigte Kenntnisse und Fähigkeiten

Als angehende/r Python-Entwickler/-in solltest du dich im Idealfall schon vor Studiums- bzw. Ausbildungsbeginn mit dem Programmieren auseinandergesetzt haben und auch sonst IT-affin sein. Oft werden beim Entwickeln Probleme und Hindernisse auftreten und um diese zu überwinden hilft logisches, analytisches Denken. Insbesondere in der Spieleentwicklung schaden auch Kreativität und Ideenreichtum nicht. Zudem sind, wie generell in der Welt der IT, gute Englischkenntnisse ein Muss, sowohl um Fachliteratur zu verstehen, als auch um in den oft mehrsprachigen Entwickler-Teams zu kommunizieren. Beim Stichwort Teams bleibt außerdem zu erwähnen, dass es fast nirgends so sehr auf Teamarbeit und Kommunikation ankommt wie bei der Entwicklung großer Softwareprojekte – beides solltest du also beherrschen.

Arbeitsumfeld

Als Python-Entwickler/-in fand man bisher hauptsächlich in der Spielebranche und in der Webentwicklung, also beispielsweise bei Online-Agenturen, Arbeit. Dies ändert sich mit der Verbreitung von künstlicher Intelligenz zunehmend, denn die braucht fast jeder, von der Automobilbranche bis zur Medizin. Gearbeitet wird arbeitgeberunabhängig in Büros. Aufstiegschancen hast du als Python-Entwickler/-in zum Beispiel in Form einer Beförderung zur Team- oder Projektleitung. Nicht zuletzt ist die Softwareentwicklungsbranche natürlich auch bekannt für ihre große Start-Up-Szene mit lockeren, flexiblen Arbeitsbedingungen und hervorragender Work-Life-Balance. 

arrow_upward