Jetzt neu! Unser Bewerbungscheck
Mehr erfahren

Gehalt Fachinformatiker/-in

Um als Fachinformatiker/-in durchzustarten ist es zunächst notwendig zu wissen, dass der Beruf in vier verschiedenen Schwerpunkten angeboten wird. Dazu zählen:

Die Jobs Fachinformatiker/-in für Digitale Vernetzung und Fachinformatiker/-in für Daten- und Prozessanalyse sind im Jahr 2020 aufgrund einer Neuordnung der IT-Berufe hinzugekommen. Auf dieser Seite wird ein allgemeiner Überblick über das Berufsfeld gegeben. Spezifische Informationen zu den Schwerpunkten sind den einzelnen Unterseiten zu entnehmen.

Wie ist das Gehalt als Fachinformatiker/-in in Deutschland? 

Das Gehalt liegt Deutschlandweit durchschnittlich zwischen 4.000-,€ und 5.800-,€ Brutto pro Monat bei einer 40 Arbeitsstunden-Woche und variiert abhängig von Berufserfahrung, Ausbildungsgrad, Betriebsgröße und Bundesland. Am besten bezahlt werden Fachinformatiker/-in in Hamburg, Hessen und Barden-Württemberg und am wenigsten Gehalt bekommt dieses Berufsfeld in Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg.

Jobs in deiner Nähe

Erfahre hier was Unternehmen in Deiner Nähe zahlen und welche Arbeitgeber offene Jobangebote haben.

Was zahlen Arbeitgeber in meiner Umgebung?
Jetzt erfahren chevron_right
Jobs werden geladen…

Der Weg zum Fachinformatiker/-in: Die Ausbildung

Fachinformatiker/in ist ein typischer Ausbildungsberuf und kann theoretisch mit jedem Schulabschluss begonnen werden. Die besten Chancen bestehen allerdings mit Abitur oder Realschulabschluss. Gute Noten in Mathematik oder in Informatikfächern sind durchaus von Vorteil. Es empfiehlt sich ebenfalls für den Bewerbungsprozess gute Englischkenntnisse zu besitzen, da auf Softwareebene englische Begriffe oder Dokumentationen von Anwendungen gängig sind.

Benötigte Kenntnisse und Fähigkeiten

Neben den bereits erwähnten Kenntnissen ist es von Vorteil eine lösungsorientierte Vorgehensweise zu besitzen und das nötige Durchhaltevermögen mitzubringen. Da es in der Branche ständig neue Technologien gibt, ist es ebenfalls vorteilhaft wissensbegierig zu sein, um stets auf dem Laufenden zu bleiben.

Arbeitsumfeld

Das typische Arbeitsumfeld für einen Fachinformatiker/in ist das Büro. Die Tätigkeit unterscheidet sich dabei je nach Schwerpunkt. Die Anwendungsentwicklung ist beispielsweise Software-orientiert, während hingegen die Systemintegration auch Aufgaben im Bereich der Hardware bietet. Flexible Arbeitszeiten und Dienstreisen sind in dem Berufsfeld keine Seltenheit.

arrow_upward