Gehalt First-Level-Support

Ein Beschäftigter im First-Level-Support macht ziemlich genau das, was der Name vermuten lässt – er bildet in einer Firma, vor allem im IT-Bereich, den ersten Ansprechpartner für Kunden, die ein Problem haben und Unterstützung benötigen. Diese können sich auf unterschiedlichste Weise bei ihm melden, ob per E-Mail, Telefon oder über ein Kontaktformular. Der Supporter hört sich die Beschwerde an, gibt dem Kunden Tipps und Tricks an die Hand, wie das Problem bestmöglich zu lösen ist und begleitet ihn somit bis wieder alles einwandfrei funktioniert. Wenn er mal nicht weiterweiß, dann kann er sich an die nächsten Supportebenen wenden, also den Second- oder Third-Level-Support.

Wie ist das Gehalt als First-Level-Support in Deutschland? 

Das Gehalt liegt Deutschlandweit durchschnittlich zwischen 2.600-,€ und 4.000-,€ Brutto pro Monat bei einer 40 Arbeitsstunden-Woche und variiert abhängig von Berufserfahrung, Ausbildungsgrad, Betriebsgröße und Bundesland. Am besten bezahlt werden First-Level-Supporter in Hamburg, Hessen und Barden-Württemberg und am wenigsten Gehalt bekommt dieses Berufsfeld in Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Brandenburg.

Jobs in deiner Nähe

Erfahre hier was Unternehmen in Deiner Nähe zahlen und welche Arbeitgeber offene Jobangebote haben.

Was zahlen Arbeitgeber in meiner Umgebung?
Jetzt erfahren chevron_right
Jobs werden geladen…

Der Weg zum/-r First-Level-Support: Die Ausbildung

Prinzipiell gibt es für diesen Beruf keine Zugangsvoraussetzungen oder gar eine eigene, anerkannte Ausbildung – da insbesondere im IT-Bereich die benötigten Kenntnisse aber oft nicht unerheblich sind, verlangen hier viele Arbeitgeber eine Ausbildung zum Beispiel zum Fachinformatiker oder ähnlichem, oder zumindest die Teilnahme an einer entsprechenden Fortbildung. Idealerweise kann man als Bewerber auch schon Arbeitserfahrung im Supportbereich nachweisen.

Weitere Support-Berufe

Benötigte Kenntnisse und Fähigkeiten

Ein First-Level-Supporter hat zwar viel mit Technik zu tun, ist aber in erster Linie eben ein Kundenberater. Daher benötigt er folgende Fähigkeiten, um den Kunden ein erstklassiges Erlebnis zu bieten: Er muss stets freundlich und geduldig sein, auch wenn der Kunde das nicht ist. Außerdem muss er gut kommunizieren können und auch schwierige Sachverhalte einfach und verständlich erklären können. Von technischer Seite hilft es natürlich, wenn er über gängige Marktprodukte und –systeme Bescheid weiß. Außerdem sollte er dazu bereit sein, sich ständig weiterzubilden – denn die Welt der Technik entwickelt sich schnell und wer abgehängt wird beziehungsweise von den neusten Entwicklungen nichts versteht, der kann logischerweise auch keinen Support bieten.

Arbeitsumfeld

Ein First-Level-Supporter findet in den IT-Abteilungen fast aller Branchen Arbeit. Je nach Größe der Firma sitzt er entweder in einem Büro oder auch in einem Callcenter. Wenig überraschend verbringt er seine Zeit fast ausschließlich im Gespräch mit Kunden, und die können durchaus auch verärgert oder gereizt sein – etwas womit man umgehen können muss. Wer seinen Job gut macht und Erfahrung gesammelt hat, kann auch bis zu den absoluten Experten, dem Third-Level-Support aufsteigen.

arrow_upward