Jetzt neu! Unser Bewerbungscheck
Mehr erfahren

Gehalt Social-Media-Analyst/-in

Als Social Media Analyst/in befasst man sich mit dem gleichnamigen Netzwerken (dazu gehören zum Beispiel Facebook, Instagram, Twitter), sammelt und analysiert Daten. Oft steht diese Aufgabe im Zusammenhang mit Social-Media-Marketing, da die gesammelten Informationen für Kampagnen von Bedeutung sein können. Als Social Media Analyst/in findet man zudem heraus, welche der Plattformen für ein bestimmtes Business-Modell geeignet sind, um sich der Zielgruppe anzupassen, oder auch zur Verstärkung der Online Präsenz der jeweiligen Firma. Die Aufgabe eines Social-Media-Anaylist/einer Social-Media Analystin hängen oftmals eng mit dem Bereich des Marketings zusammen, um die Popularität oder auch Verkaufszahlen (Je nach Unternehmensart) zu steigern. Hier geht es vor allem darum gesehen zu werden!

Wie ist das Gehalt als Social-Media-Analyst/-in in Deutschland? 

Das Gehalt liegt Deutschlandweit durchschnittlich zwischen 4.800-,€ und 6.600-,€ Brutto pro Monat bei einer 40 Arbeitsstunden-Woche und variiert abhängig von Berufserfahrung, Ausbildungsgrad, Betriebsgröße und Bundesland. Am besten bezahlt werden Social-Media-Analyst/-innen in Hamburg, Hessen und Barden-Württemberg und am wenigsten Gehalt bekommt dieses Berufsfeld in Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen und Brandenburg.

Jobs in deiner Nähe

Erfahre hier was Unternehmen in Deiner Nähe zahlen und welche Arbeitgeber offene Jobangebote haben.

Was zahlen Arbeitgeber in meiner Umgebung?
Jetzt erfahren chevron_right
Jobs werden geladen…

Der Weg zum/-r Social-Media-Analyst/-in: Die Ausbildung

Eine Ausbildung im klassischen Sinne ist hierzu nicht nötig, allerdings kann ein Studium im Bereich Medien oder Marketing sehr hilfreich sein. Oftmals helfen auch kleinere Kurse oder Seminare, um sich in diesem Bereich fortzubilden. Wer möchte, kann man sich zudem theoretisches Wissen über Medien, Medienanalyse und Theorie aneignen.

Benötigte Kenntnisse und Fähigkeiten

Wer als Social-Media-Analyst/in arbeitet möchte, der sollte sich auch in den sozialen Netzwerken auskennen. Ein Verständnis der Statistiken auf einem Instagramaccount oder einer Facebook-Seite gehören da ebenfalls dazu. Kurz um: Internetaffinität zählt hier. Zusätzlich sind Vertrautheit mit SEO (Search Engine Optimization) oftmals Voraussetzung und in jedem Fall hilfreich, um die Sichtbarkeit zu erweitern. Gleiches gilt auch für die Schlüsselwort-Suche bzw. ein Verständnis von Suchmaschinen wie Google. Das Entwickeln von Strategien und analytisches Denken kann zudem ebenfalls verlangt werden. Kommunikationsfähigkeiten und Multitasking kann von Vorteil sein. Auch Kenntnisse im Bereich Marketing sind klar von Vorteil. Verschiedene Analyse-Strategien sollten bekannt sein oder erlernt werden, um die richtigen Techniken für den jeweiligen Kunden zu finden. Bei der Arbeit mit Kunden bzw. Für ein Unternehmen gehören zudem gute Kommunikationsfähigkeiten zum A und O, denn immerhin will man diesen gut repräsentieren können. Zu guter Letzt ist Kreativität ein Muss, denn es geht auch darum sich in den Bereich des Social Media Content reinzuversetzen und zu verstehen, welche Posts und visuelle Beiträge zu welchem Erfolg führen.

Arbeitsumfeld

Heutzutage werden Social-Media-Analysten/innen in vielen Bereichen benötigt, da sich die sozialen Netzwerke als Plattform zur Verbreitung von Produkten und Inhalten eignen. Verschiedene Unternehmen suchen daher auch Personen für diese Position (dabei sollte man sich jedoch am besten im Bereich seiner Kenntnisse bewegen und sich bei Firmen bewerben, die den eignen Interessen und Kenntnisbereich ansprechen, denn das erleichtert den Umgang mit den Kunden und die Freude an der Arbeit).

arrow_upward