Gehalt Konstruktionsleiter/-in

Wie der Name bereits erahnen lässt sind Konstruktionsleiter/-innen für die Leitung der Konstruktionsabteilung zuständig. Neben der eigentlichen Leitung des Personals gehören insbesondere die Planung, Arbeitszuteilung und Projektführung zum Aufgabenfeld, wodurch der Beruf meist mit einer hohen Verantwortung einhergeht. Ein/-e Konstruktionsleiter/-in ist für einen reibungslosen Arbeitsablauf in seiner Abteilung bzw. seinem Team und für einen hohen Qualitätsstandard zuständig.

Wie ist das Gehalt als Konstruktionsleiter/-in in Deutschland? 

Das Gehalt liegt Deutschlandweit zwischen 4.100-,€ und 5.500-,€ Brutto pro Monat bei einer 40 Arbeitsstunden-Woche und variiert abhängig von Berufserfahrung, Ausbildungsgrad, Betriebsgröße und Bundesland. Am besten bezahlt werden Konstruktionsleiter/-innen in Hamburg, Hessen und Barden-Württemberg und am wenigsten Gehalt bekommt dieses Berufsfeld in Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Brandenburg.

Jobs in deiner Nähe

Erfahre hier was Unternehmen in Deiner Nähe zahlen und welche Arbeitgeber offene Jobangebote haben.

Was zahlen Arbeitgeber in meiner Umgebung?
Jetzt erfahren chevron_right
Jobs werden geladen…

Der Weg zum/-r Konstruktionsleiter/-in: Die Ausbildung

Um erfolgreich als Konstruktionsingenieur starten zu können ist ein Studium im Bereich der Ingenieurwissenschaften erforderlich. Es kann entweder ein Studium mit einer thematischen Nähe zur Branche sein oder man entscheidet sich für einen klassischen Studiengang der Konstruktionstechnik. Zusätzlich werden je nach Betrieb einige Jahre an Berufserfahrung und diverse interne Schulungen und Weiterbildungskurse gefordert.

Benötigte Kenntnisse und Fähigkeiten

Um als Konstruktionsleiter/-in langfristig erfolg haben zu können muss ein hohes Maß an Teamfähigkeit, Kommunikationstalent und Organisationstalent vorhanden sein. Die tägliche Kommunikation mit dem eigenen Team, das Lösen von Problemen und die Planung und Zuordnung von Aufgaben haben höchste Priorität und erfordern oft Flexibilität und Führungstalent. Zusätzlich müssen Konstruktionsleiter/-innen ein gutes kaufmännisches Verständnis und den Umgang mit diversen CAD-Programmen beherrschen.

Arbeitsumfeld

Als Konstruktionsleiter/-in muss man neben der Arbeit mit den eigenen Mitarbeitern insbesondere der Geschäftsführung berichten, übernimmt nicht selten die technische Kundenberatung und unterstützt oft den Vertrieb, sodass stets flexibel und nicht selten unter viel Druck gearbeitet werden muss. Klassische Branchen sind der Maschinenbau und der Schiffbau. Ebenso werden Konstruktionsleiter/-innen nicht selten bei Automatisierungsunternehmen oder Ingenieursdienstleistungsunternehmen eingesetzt.

Andere Berufe im Bereich der Konstruktionstechnik

arrow_upward